BVB-Sorgen vor CL-Auftakt

Borussia Dortmund geht mit erheblichen Personalsorgen in den Champions-League-Auftakt gegen den FC Kopenhagen am Dienstag. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Flügelspieler Jamie Bynoe-Gittens muss möglicherweise an der Schulter operiert werden. Donyell Malen (muskuläre Probleme) und Karim Adeyemi (Zehenverletzung) sind fraglich - beide fehlten auch am Montag beim Abschlusstraining. Ohnehin fehlen Mahmoud Dahoud, Sebastien Haller und Mateu Morey noch monatelang.

Der Linksverteidiger Raphael Guerreiro hingegen ist nach einer Erkrankung wieder ins Training eingestiegen und wird wohl spielen können. „Bei ihm sind wir guter Dinge“, berichtete Trainer Edin Terzic am Montag. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei SpotifyApple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Erstmals in der Champions League wird die Südtribüne wie in der Bundesliga eine Stehtribüne sein. "Wir freuen uns riesig, dass die ganze Gelbe Wand voll ist, das wird hoffentlich ein Spektakel", sagte Kapitän Marco Reus. "Das kennen unsere Gegner ja im Europapokal noch nicht."

In der vergangenen Saison scheiterte der BVB bereits in der Gruppenphase der Königsklasse, er stieg in die Europa League ab und schied auch dort früh aus. „Das fühlte sich nicht gut an. Das wollen wir diesmal definitiv besser machen“, sagte Terzic. „Wir werden schon am Dienstag alles für einen Sieg tun.“