BVB: Peter Stöger zweifelt an Reus-Einsatz gegen den FC Bayern München

Der angeschlagene Marco Reus könnte dem BVB auch im Top-Spiel gegen den FC Bayern fehlen. Stöger bestätigte, dass es "eng" werden.

Borussia Dortmund muss gegen den FC Bayern München womöglich auf Marco Reus verzichten. Wie BVB-Trainer Peter Stöger mitteilte, könnte der Offensivspieler für das anstehende Top-Spiel nicht rechtzeitig fit werden.

"Bei so vielen Spielen in kurzer Zeit nach seinem Comeback hat der Körper reagiert", so Stöger weiter.

Stöger zu Reus: "Geben Marco die Zeit"

Reus musste beim Europa-League-Rückspiel gegen den FC Salzburg mit muskulären Problemen ausgewechselt werden. Gegen Hannover 96 fehlte er dann verletzungsbedingt.

Mit Blick auf das am 31. März stattfindende Duell gegen den FC Bayern sagte Stöger: "Wir geben Marco die Zeit zur vollen Genesung. Es wird eine enge Angelegenheit." Gleichwohl gab Stöger Entwarnung. Reus' Verletzung sei "nichts Schlimmes".

Auch Kagawa fehlt dem BVB

Der 28-Jährige gab nach monatelanger Pause Mitte Februar sein Comeback für den BVB. Seitdem stand er sieben Mal in der Dortmunder Elf.

Ein Comeback von Shinji Kagawa, der seit Wochen mit Knöchelproblemen ausfällt, wird zudem noch auf sich warten lassen, wie Stöger ebenfalls verriet. Beim angeschlagenen Ömer Toprak müsse dagegen weiterhin abgewartet werden.