BVB nach Haller-Schock: “Passiert, was ich erwartet habe”

Der BVB startet in die neue Saison!

Am Freitag steht das erste Pflichtspiel für das Team von Trainer Edin Terzic an. Am Freitag gastieren die Dortmunder in der 1. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten TSV 1860 München. (DFB-Pokal: TSV 1860 München - Borussia Dortmund, Freitag 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Allerdings bestimmt wenige Tage vor Saisonstart weiterhin nur ein Thema die Dortmunder: Der Gesundheitszustand von Sébastien Haller. Beim Neuzugang von Ajax Amsterdam war während des Trainingslagers in Bad Ragaz ein Hodentumor diagnostiziert worden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Am Mittwochvormittag bestätigte Sportdirektor Sebastian Kehl, dass die Operation beim BVB-Stürmer erfolgreich verlaufen sei. In der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gaben Kehl und Terzic dann weitere Details preis. „Sébastien wird uns sicher einige Monate fehlen“, verriet Kehl. Auch die Verpflichtung eines neuen Stürmers schloss er nicht aus.

Terzic verriet zudem, wie die Mannschaft mit dem Schock umgeht. „Es ist das passiert, was ich erwartet habe. Wir reden über den Menschen Sébastien Haller. Es trifft uns extrem hart“, erklärte der 39-Jährige.

SPORT1 hat die BVB-PK zum Nachlesen.

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bis zum nächsten Mal.

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

+++ Terzic und Kehl über Akanji +++

Terzic auf SPORT1-Nachfrage: „Es ist keine leichte Situation, weil wir die ganze Saison planen. Die Zeit in der Vorbereitung ist knapp. Es war wichtig, dass wir die Spieler einsetzen, die definitiv in der nächsten Saison bei uns sind. Manuel hat sich menschlich und sportlich nichts zuschulden kommen lassen. Diese Entscheidung ist im Hinblick auf die kommende Saison die richtige.“

Kehl auf SPORT1-Nachfrage: „Wir sind im Austausch mit dem Spieler und seinem Management. Im Moment gibt es keine Neuigkeiten. Manuel hat sich nichts zuschulden kommen lassen. Er gibt extrem Gas im Training, alles andere müssen wir abwarten.“

+++ Terzic über 1860 +++

„Die vergangenen zwei Jahre ist dort kontinuierlich und gut gearbeitet worden. Den Lauf der vergangenen Saison haben sie mitgenommen in die neue Saison. Sie kommen meistens mit der Viererkette. Sie haben nahezu jede Position doppelt besetzt. Sie sind extrem gut bei offensiven Standards, verteidigen sehr kompakt. Da werden ein paar Aufgaben auf uns zukommen. Darauf bereiten wir uns sehr gewissenhaft vor.“

+++ Terzic über das Thema Haller in der Mannschaft +++

„Wir haben mit den Spielern ausführlich gesprochen und unseren Ablauf etwas angepasst. Es passt nicht, dass man ,wenn man so eine Nachricht bekommt, am nächsten Tag über Spaßaktivitäten nachdenkt. Es ist das passiert, was ich erwartet habe. Wir reden über den Menschen Sébastien Haller. Es trifft uns extrem hart. Unsere Gedanken sind jeden Tag bei ihm und wir wünschen ihm alles Gute. Aber es kommen auch die sportlichen Themen, die wir in Angriff nehmen müssen. Aber in erster Linie geht es darum, dass Sébastien schnell wieder gesund ist.“

+++ Terzic über das Spiel gegen 1860 +++

Auf SPORT1-Nachfrage: „Es ist ein K.o.-Spiel, da gibt es immer eine Stolpergefahr. Wir wollen unsere Leistung zeigen. Wir wollen immer um Titel spielen, dieser Titel ist der, der am schnellsten erreichbar ist. Es hilft aber nichts, über den Mai nachzudenken. Wir wollen jede Runde sehr gewissenhaft, professionell und zielstrebig angehen. Wir haben einige Dinge aus der Vorbereitung mitgenommen, die haben wir angesprochen. Wir freuen uns unfassbar, dass es endlich losgeht. Es erwartet uns ein guter Gegner.“

+++ Kehl und Terzic zu einer Haller-Nachfolge +++

Kehl auf SPORT1-Nachfrage„Wir bereiten uns darauf vor. Im Moment ist da noch nichts konkret. Wir haben bis November ein straffes Programm. Aber der Kader bietet uns einige Möglichkeiten. Donyell Malen ist in einer tollen Verfassung. Auch Youssoufa Moukoko hat eine tolle Entwicklung gemacht. Dennoch fehlt das Profil Haller. Wir werden nur etwas machen, wenn es Sinn ergibt.“

Terzic auf SPORT1-Nachfrage: „Wir sind im täglichen Austausch. Haller war unser klarer Wunsch. Da geht natürlich etwas verloren. Sportlich wird keiner darauf Rücksicht nehmen. Wir müssen bereit sein, Lösungen zu finden. Wir haben die Doppelspitze ausprobiert, haben in der Vergangenheit aber auch schon ohne klaren Stoßstürmer gespielt. Wir haben mit Moukoko einen der talentiertesten Spieler auf dieser Position in unseren Reihen. Hazard hat letztes Jahr gegen Leipzig dort ausgeholfen, auch Malen und Adeyemi können dort spielen. Wir werden einiges ausprobieren.“

+++ Kehl über Haller +++

„Sébastien ist in der vergangenen Woche erfolgreich operiert worden. Die aktuellen Befunde dauern noch an, der Therapieweg wird besprochen. Eines kann ich vorwegnehmen: Sébastien wird uns sicher einige Monate fehlen. Sobald es konkreter wird, werden wir es kommunizieren.“

+++ Terzic über die Stimmung +++

„Die Vorfreude, dass es endlich losgeht, ist groß. Wir haben intensiv gearbeitet. Wir freuen uns extrem auf das, was kommt.“

+++ Terzic mit Personalupdate +++

„Kobel ist komplett im Mannschaftstraining und voll einsetzbar. Bei Özcan wird es noch etwas dauern. Der wird für das Spiel noch nicht infrage kommen. Rothe hat sich den Hüftbeuger verletzt und wird ausfallen. Auch Passlack wird fehlen. Einige Angeschlagene wie Dahoud könnten zur Verfügung stehen. Can ist einsetzbar.“

+++ PK verzögert sich etwas +++

Terzic und Kehl lassen noch auf sich warten.

+++ Herzlich willkommen +++

Die anwesenden Journalisten haben bereits Platz genommen. In wenigen Augenblicken geht es los.

+++ BVB-Boss gibt Haller-Update +++

Positive Nachrichten rund um den Tumor-Schock um Sébastien Haller!

„Die Operation ist sehr, sehr gut verlaufen und er ist auf einem sehr guten Weg“, sagte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl in einem am Dienstag veröffentlichten Video-Interview.

„Er war super stabil und unglaublich positiv und hat auch der Mannschaft gesagt: ‚Tut euren Job, gebt alles. Seht zu, dass wenn ich zurückkomme, wir noch voll im Rennen sind.‘ Und das werden die Jungs auch tun“, führte Kehl weiter aus.



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.