BVB findet Dembele-Ersatz zum Schnäppchenpreis

BVB-Sportdirektor Michael Zorc (r.) präsentiert Andrey Yarmolenko

DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Rekordverkauf Ousmane Dembele in der Ukraine fündig geworden.

Außenstürmer Andrey Yarmolenko wechselt von Dynamo Kiew zum BVB. Der 27-Jährige erhält einen Vertrag bis 2021.

Die Ablösesumme soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge zwischen 25 und 30 Millionen Euro betragen.


Zorc: Verfolgen Yarmolenko schon lange

"Andrey ist ein Spieler, den wir schon seit langer Zeit verfolgen und der sowohl auf Vereinsebene als auch in Diensten der ukrainischen Nationalmannschaft für Fußball auf Topniveau steht", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc über den Angreifer.


Der ukrainische Nationalspieler erzielte für seinen Klub 137 Tore in 339 Pflichtspielen und stand schon zwei Mal vor einem Wechsel nach Dortmund. Yarmolenko erhält bei den Schwarz-Gelben die Rückennummer 9, die bislang Emre Mor vorbehalten war.

Dreimaliger Fußballer des Jahres

Der ukrainische Fußballer der Jahre 2013, 2014 und 2015 gilt trotz seiner 1,89 Meter als technisch beschlagen und trickreich.

Der Linksfuß, der in bislang 69 Länderspiele 29 Tore markierte, marschiert vorzugsweise über den rechten Flügel nach vorne. 


"Ich bin sehr dankbar, dass Dynamo Kiew mir meinen Traum erfüllt hat, zu einem großen europäischen Klub wechseln zu dürfen", wird der Angreifer auf der BVB-Homepage zitiert. "Ich werde in jedem Training hart arbeiten, um dem BVB dabei zu helfen, seine höchsten Ziele zu erreichen – um die geht es mir immer."