BVB ändert umstrittenes Champions-League-Trikot

·Lesedauer: 1 Min.
BVB ändert umstrittenes Champions-League-Trikot
BVB ändert umstrittenes Champions-League-Trikot

Mit seinem Champions-League-Trikot hat der BVB für mächtig Wirbel gesorgt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Beim 2:1-Sieg zum Auftakt der Königsklasse bei Besiktas Istanbul spielte der Klub erstmals in seinen neuen neongelben Champions-League-Trikots, auf denen groß der Schriftzug „BVB 09″ prangt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Bei den Fans sorgte dieses Trikot für Verstimmung. In einer geleakten Version fehlte ein Vereinswappen auf der Brust komplett, zum CL-Auftakt wurde das Shirt nachträglich im Rahmen der UEFA-Regularien mit dem Emblem versehen. Auf der linken Brust war gegen Besiktas ein transparentes Vereinswappen zu sehen.

BVB tauscht Logo auf CL-Trikot aus

Doch vielen Fans reichte das nicht, weshalb die Dortmunder abermals reagierten. „Viele Fans bemängelten rund um den 2:1-Auswärtssieg zum Auftakt der Königsklasse bei Besiktas Istanbul allerdings die mangelnde Sichtbarkeit des BVB-Logos. Borussia Dortmund nahm daraufhin Kontakt mit der UEFA auf und bemühte sich um die Genehmigung einer farblich abgesetzten Logo-Variante. Diesem Wunsch hat der europäische Fußballverband am Freitagmittag entsprochen“, teilte der Revierklub mit.

Bedeutet: Gegen Sporting Lissabon wird Dortmund mit schwarz-gelbem Logo auf der Brust auflaufen. Borussia Dortmund ist der einzige Puma-Verein, der auf die Kritik seiner Fans reagiert hat. Hintergrund: Die umstrittene Trikot-Linie wurde vom Ausrüster vorgegeben. Der Einfluss der Vereine ist in dieser Hinsicht überschaubar.

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.