Busunglück erschüttert Bulgarien - 46 Tote nach Ausflug

Der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew sprach den Angehörigen sein Beileid aus. Sowohl Bulgarien als auch Nordmazedonien wollen Aufgrund der Tragödie nationale Trauertage ausrufen

View on euronews

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.