Bushido: Er erkennt seine Töchter nicht

·Lesedauer: 1 Min.
Bushido credit:Bang Showbiz
Bushido credit:Bang Showbiz

Bushido kann seine Töchter nicht gut auseinander halten.

Der Rapper und seine Frau Anna-Maria Ferchichi sind vor kurzem Eltern von Drillingen geworden. Mit Leonora, Naima und Amaya hat das Paar nun insgesamt acht Kinder und es „fehlt nicht mehr viel zur Fußballmannschaft“, wie Bushido selbst im Interview mit dem Fernsehsender RTL scherzt. Ein Problem hat der Musiker jedoch: Zwei seiner drei Neugeborenen kann er nur schwer auseinander halten.

Nachdem ursprünglich angenommen wurde, dass die Drillinge eineiig sind, stellte sich letztendlich heraus, dass nur Leonora und Naima eineiige Zwillinge sind, während Amaya sich mehr von beiden unterscheidet. Da die Jüngste der drei auch das Sorgenkind der Familie war und damit kleiner und zierlicher ist, sei es laut Bushido nicht schwer, Amaya zu erkennen. Doch der Hiphop-Star gibt zu: „Die eineiigen Zwillinge kriege ich nicht raus.“ Seine Frau wisse allerdings stets Bescheid, ihr gebühre auch der meiste Respekt, so der 43-Jährige: „Der absolute Löwen-Anteil, der bleibt an meiner Frau hängen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.