Bus-Party statt Heimflug: Huddersfield Town feiert Klassenerhalt

Statt nach dem Remis beim FC Chelsea zurückzufliegen, feiert Huddersfield Town den Klassenerhalt feuchtfröhlich im Bus.

David Wagner hat nach dem erfolgreichen Klassenerhalt mit Huddersfield Town den Heimflug aus London abgesagt. Der deutsche Trainer und sein Team kehrten vom FC Chelsea mit dem Bus zurück.

"Die Jungs wollen im Reisebus zurück und was sie sagen, setzen wir um. Wir fahren mit dem Bus zurück", sagte Wagner im Anschluss an den perfekt gemachten Klassenerhalt. Mit einem 1:1-Unentschieden an der Stamford Bridge sicherte sich der krasse Außenseiter das zweite Jahr in der Premier League.

David Wagner feiert den Klassenerhalt mit Huddersfield Town

Kurz nach Abpfiff waren Verantwortliche Huddersfields schon dabei beobachtet worden, wie sie Bierkästen in die Kabine trugen. Die Feierlichkeiten dürften sich auf der rund fünf Stunden langen Heimfahrt per Bus fortgesetzt haben. Etwas mehr als 300 Kilometer liegen zwischen Huddersfield und London.

Wagner betonte: "Wir haben 48 Stunden bis zum Training." Die Verschnaufspause hätte sich sein Team aber nach einer harten Woche verdient: "Wir haben es selbst geschafft, wir müssen nicht mehr auf andere Klubs schauen. Und das in einer Woche mit Spielen gegen Manchester City, Chelsea und Arsenal. Das ist unglaublich."

Am Sonntag (16 Uhr im LIVE-TICKER) trifft das Team auf die Gunners. Schon im Vorfeld ist alles klar: "Dieser Erfolg für unseren Klub ist fantastisch. Natürlich war Chelsea das bessere Team, aber wir hatten heute das Spielglück", sagte Wagner.