Bus-Attacke: Schockierendes Video zeigt Fahrt von ManCity durch Liverpool

Manchester City verlor an der Anfield Road im Viertelfinale der Champions League deutlich mit 0:3 gegen den FC Liverpool. Den Spielern dürfte der Schreck der Anreise noch in den Knochen gesteckt haben. Ein schockierendes Video zeigt die Sicht von innen.

Der Bus von Manchester City wurde Ziel von Fans des FC Liverpool. (Bild: Getty Images)

Manel Estiarte ist einer der Co-Trainer und langjährigen Begleiter von Pep Guardiola. Er teilte nun auf Instagram ein Video von der Attacke zahlreicher Liverpool-Fans auf den Bus von Manchester City. Es zeigt schockierende Umstände.

Von einigen Polizisten begleitet, war der Bus der Citizens vor dem Auswärtsspiel in Liverpool bereits umgeleitet worden. Dennoch musste er sich den Weg durch große Fanmassen bahnen und wurde dabei von Pyro, Flaschen und Dosen beworfen.


“Die schlimmste Stadt Englands”

Guardiola übte im Anschluss an die Partie harte Kritik an der Polizei, der es nicht möglich gewesen war, die Attacke zu verhindern. Fans der Reds hatten ihr Vorhaben über mehrere Tage hinweg in den Sozialen Medien angekündigt.

In dem Video nimmt eine Stimme auch darauf Bezug: “Sie wussten, dass das passieren wird.” Eine andere Stimme antwortete: “Wir brauchen einen neuen Bus um heimzukommen. Das sind verdammte Drecksäcke. Ich hoffe, dass die Welt das sehen wird. Das ist die schlimmste Stadt Englands.”


“Eine Scheibe hat ein Loch”

Im Video sind nicht nur die vielen aggressiven Gesichter der Fans zu sehen, sondern auch die Atmosphäre im Bus regelrecht zu spüren. Immer wieder krachen Gegenstände an die Fenster, die Spieler sitzen schweigend nebeneinander.

Der Busfahrer erklärt derweil die Situation: “Eine Scheibe hat ein Loch. Es wird aber nichts durchkommen, dafür sind die Fenster gemacht. Es ist nur an der Außenseite gebrochen. Ich kann nicht durchsehen.” Guardiola hatte die Attacke auf den Bus später mit dem Bombenanschlag auf Borussia Dortmund verglichen.