Burger King bietet gefeuerten Arbeitnehmern Gratis-Burger an

Burger King bietet gefeuerten Arbeitnehmern Gratis-Burger an

Den Job zu verlieren, ist unerfreulich und es gibt wohl wenig, was einen in einer solchen Situation aufmuntert. Burger King hat in den USA daher eine Aktion ins Leben gerufen, die zumindest einen kurzen Moment der Aufheiterung verspricht: Es gibt für Neu-Arbeitslose einen Gratis-Whooper, wie es in einem Statement heißt.

Allerdings können Personen, die gerade arbeitslos geworden sind und Interesse an dem Gratis-Burger haben, nicht einfach so in die nächste Filiale laufen, und sich das kleine Trostpflaster an der Theke abholen. Vielmehr hat die Sache einen Haken: Vorher muss man öffentlich auf Linkedin erklären, dass man keinen Job mehr hat. Konkret müssen Interessenten folgende Nachricht in dem sozialen Netzwerk posten: "Ich wurde gefeuert. Ich will einen Gratis-Whopper. #WhopperSeverance."

Alle, die kein Problem mit der öffentlichen Bekanntgabe ihrer Kündigung haben, sollen dann mit der Geschenk-Karte der Fast-Food-Kette belohnt werden, wie es heißt. Zudem solle es für die ersten 100 Personen, die dem Aufruf nachkommen, zusätzlich eine 30-minütige Beratung von einem Karriereportal geben.

Doch es gibt noch einen weiteren Haken: Es werden höchstens 2.500 Whopper verschenkt und die Aktion von Burger King endet am 1. September wieder.