Werbung

Bundeswirtschaftsminister Habeck führt auf Rügen Gespräche zu LNG

MUKRAN (dpa-AFX) - Gut drei Wochen nach seinem letzten Besuch kommt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Freitag (14.15 Uhr) erneut zu Gesprächen über ein Flüssigerdgas(LNG)-Terminal auf die Insel Rügen. Geplant ist ein nicht-öffentliches Treffen im Hafen von Mukran mit dem Schweriner Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) sowie Gemeinde- und Wirtschaftsvertretern. Der Bund präferiert Mukran als Standort für den Bau eines LNG-Terminals, wie diese Woche bekannt wurde.

Man wolle gemeinsam mit der Landesregierung nochmals für das Projekt werben und die Notwendigkeit erläutern, hatte das Bundeswirtschaftsministerium zuvor erklärt. Meyer hatte gesagt, man müsse darüber reden, was die Insel davon habe. Er verwies auf die mögliche Produktion und den Transport grünen Wasserstoffs. Es gehe aber beispielsweise auch um Strompreise.

Kritiker besonders auf der Insel sind von dem Bedarf für ein Terminal nicht überzeugt und fürchten um die Umwelt und den für Rügen besonders wichtigen Tourismus. Bereits im April waren Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Habeck auf die Insel gekommen, um für das Terminal zu werben.