Bundestrainer Herbert übernimmt Verantwortung für Niederlage

Bundestrainer Herbert übernimmt Verantwortung für Niederlage
Bundestrainer Herbert übernimmt Verantwortung für Niederlage

Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert fühlt sich für die Niederlage im Halbfinale der Heim-EM gegen Weltmeister Spanien verantwortlich. "Ich nehme die Schuld auf mich", sagte der Kanadier am Tag nach dem 91:96 in Berlin, "wir hätten besser sein können." Er habe "ein paar Jungs zu viele Minuten spielen lassen, so waren wir im Schlussviertel müde", sagte Herbert: "Ich bin selbst enttäuscht von mir."

Auch seine Spieler seien nach der knapp verpassten Chance auf Gold niedergeschlagen - und das sei auch gut so, "aber jetzt müssen wir nach vorne schauen", sagte der 63-Jährige: "Wir können uns nicht bemitleiden." Am Sonntag (17.30 Uhr/MagentaSport und RTL) wartet das Spiel um Platz drei gegen Polen. Nach EM-Gold 1993 und Silber 2005 fehlt Bronze noch in der Medaillensammlung.

Johannes Thiemann (28) betonte, es sei "wichtig, jetzt nicht die Köpfe hängen zu lassen. Wir haben immer noch eine riesige Chance und wollen uns für die harte Arbeit belohnen." Der Center von Alba Berlin blickte auf "Phasen der Unkonzentriertheit" zurück. "Spanien ist eine überragende Mannschaft, gegen die darf man sich das nicht leisten", sagte Thiemann. Polen sei nun eine "Wundertüte".