Bundespolizei wirbt mit „Star Wars“ für die helle Seite der Macht

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino

 

Die deutsche Polizei war am 4. Mai zu Späßen aufgelegt. (Bild: Getty Images/John MacDougall/AFP)

Auch die Polizei braucht mal Verstärkung: Mit diesem witzigen Plakat spricht sie am “Star Wars”-Tag auf Bewerber an.

Jedes Jahr am 4. Mai ist wieder Star-Wars-Tag. Denn auf Englisch klingt „May the fourth“ fast genau gleich wie der berühmteste Satz der Star-Wars-Reihe: „May the force be with you.“ (dt.: Möge die Macht mit dir sein.) Das hat schon öfter für lustige Verwechslungen gesorgt, wie etwa im Fall eines Übersetzers, der „May the force be with you“ mit „Am 4. Mai sind wir bei ihnen“ übersetzte.

Zum heutigen Star-Wars-Tag hat auch die Polizei aus Nordrhein-Westfalen etwas Passendes beizutragen. Mit einem adaptierten Poster, auf dem deutsche Polizeibeamte mit Lichtschwertern und ein zotteliger Hund zu sehen sind, der wohl einem Ewok ähnlich sehen soll, rufen die Ordnungshüter nach Verstärkung für die „helle Seite der Macht“.


Ebenso wie die Bundespolizei Nordrhein-Westfalen nutzen auch die Kollegen aus Berlin, Mitteldeutschland und die Bundespolizei Nord das „Star Wars“-Motiv für ihren Aufruf, sich zu bewerben. Lediglich die Polizei aus Bayern hat bisher noch nichts derartiges gepostet.

Der Twitter-Account der Polizei Berlin postete zudem noch ein Bild von zwei Polizisten im Dienst, die wohl auf Chewie getroffen sind. Angeblich habe der Wookiee seinen Millennium Falcon, das „Star Wars“-Raumschiff, mal eben kurz auf dem Radstreifen in Mitte geparkt.


Auch die Polizei Hannover wünscht ganz unabhängig von dem Aufruf nach Verstärkung einen guten „Star Wars“-Tag.


Bereits im vergangenen Jahr nutzte die deutsche Polizei den 4. Mai, um Werbung für die Ausbildung zum Polizisten zu machen. Auf der Website mit weiterführenden Informationen zur Bewerbung ist neben dem aktuellen Poster auch jenes von 2017 zu sehen.