Bundesliga: Yann Aurel Bisseck debütiert mit 16 in der Bundesliga

Yann Aurel Bisseck stand im Heimspiel des 1. FC Köln gegen Hertha BSC (0:2) in der Startelf und schrieb damit Geschichte. Der erst 16-Jährige ist der jüngste Spieler, der jemals für die Kölner Profis zum Einsatz kam und der Zweitjüngste, der in der Startelf eines Bundesligisten stand. Bei SPOX erfahrt Ihr, wer Bisseck ist, wo er herkommt und was für ein Spieler er ist.

Yann Aurel Bisseck stand im Heimspiel des 1. FC Köln gegen Hertha BSC (0:2) in der Startelf und schrieb damit Geschichte. Der erst 16-Jährige ist der jüngste Spieler, der jemals für die Kölner Profis zum Einsatz kam und der Zweitjüngste, der in der Startelf eines Bundesligisten stand. Bei SPOX erfahrt Ihr, wer Bisseck ist, wo er herkommt und was für ein Spieler er ist.

Seit über zwölf Jahren hält Borussia Dortmunds Nuri Sahin den Rekord als jüngster Spieler in einer Bundesliga-Startelf. Bei seinem ersten Einsatz in der ersten Elf des BVB war er 27 Tage jünger als Yann Aurel Bisseck. Im Europa-League-Spiel gegen den FC Arsenal stand Bisseck bereits im Kader von Peter Stöger, blieb aber noch ohne Einsatz. Gegen Hertha BSC folgte nun sein Profidebüt.

Bisseck ist mit seinen 16 Jahren, elf Monaten und 28 Tagen allerdings der jüngste deutsche Startelfdebütant der Bundesligageschichte.

Bisseck, der waschechte Kölner

Der gebürtige Kölner begann das Fußballspielen bei den Adlern Dellbrück, ehe er in die Jugend des 1. FC Köln wechselte. Seit dieser Saison spielt Bisseck trotz seines Alters schon in der Kölner U19 - und jetzt sogar schon für die Profis des Effzeh.

Sein Juniorentrainer Stefan Ruthenbeck lobte Bisseck im Express: "Yann Aurel ist ein klassischer Spätentwickler, der durch seine Gelassenheit und Körpergröße enorm viel mitbringt. Seine Ruhe auf dem Platz ist angesichts seines jungen Alters von 16 Jahren wirklich bemerkenswert."

Peter Stöger erklärte, wie er dem Youngster von seinem Startelf-Einsatz unterrichtete: "Ich habe ihm relativ wenig Zeit gegeben, darüber nachzudenken. Die Abläufe, was wir ihm verlangen, hatte er in den Trainingseinheiten schon mitbekommen. Heute haben wir ihm nach dem Essen, kurz vor 16 Uhr, Bescheid gegeben, dass er spielt - damit er nicht zu lange darüber nachdenken muss."

Yann Aurel Bisseck in der deutschen U17-Nationalmannschaft

Der 1,94m große Innenverteidiger debütierte im November letzten Jahres außerdem für die U17 des DFB und war Teil des Kaders für die U17-Weltmeisterschaft 2017 in Indien. Bei dem Turnier kam Bisseck zu drei Einsätzen und erzielte ein Tor.

Bisseck vs. Pizarro

Bei Bissecks Debüt gegen die Hertha stand der nun aktuell jüngste Bundesligaspieler mit dem ältesten auf dem Rasen: Claudio Pizarro. Der 39-Jährige, der seit Ende September für den 1. FC Köln aktiv ist, gab sein Bundesligadebüt über ein Jahr, bevor Yann Aurel Bissecks geboren wurde. Bei Bissecks Geburt hatte Pizarro für Werder Bremen bereits 34 Bundesligaspiele bestritten und 13 Tore erzielt. Heute spielen beide im selben Team.

Mehr bei SPOX: Stimmen: "Teilweise war es leblos" | Ibisevic sorgt für nächste Köln-Pleite | Kind über Schumacher-Kommentare: "Niveaulos"