Bundesliga: Wolfsburg: Neue Pläne mit Sammer?

Der VfL Wolfsburg bemüht sich offenbar um die Dienste von TV-Experte Matthias Sammer. Der ehemalige Sportdirektor des FC Bayern München soll in beratender Funktion tätig werden.

Der VfL Wolfsburg bemüht sich offenbar um die Dienste von TV-Experte Matthias Sammer. Der ehemalige Sportdirektor des FC Bayern München soll in beratender Funktion tätig werden.

Wie der kicker vermeldet, hat Wolfsburg sein Werben um Sammer noch nicht eingestellt. Nachdem die Geschäftsführer Klaus Allofs und Thomas Röttgermann den Klub verließen und auch Wolfgang Hotze bald verabschiedet wird, ist der VfL bereits seit längerem an Sammer dran.

Bisher sollte dieser eine feste Rolle in der Führungsebene ausfüllen, entschied sich aber gegen Wolfsburg und für seinen Job als TV-Experte bei Eurosport. Nun soll der VfL einen neuen Plan ausgearbeitet haben. Berater des Kontrollgremiums ist der neue Vorschlag des Klubs an Sammer.

Eine entsprechendes Angebot ist wohl bereits unterwegs, Sammer wäre als Berater deutlich weniger eingebunden und freier in seiner zeitlichen Gestaltung. Gleichwohl könnte der ehemalige Funktionär des DFB und des FC Bayern sein Fachwissen und seine Erfahrung einbringen.

Mehr bei SPOX: DFB-Pokal: Machbare Aufgabe für Titelverteidiger Wolfsburg | Das Achtelfinale des DFB-Pokals im Überblick | Vermummte BVB-Fans greifen Wolfsburger an