Bundesliga: Wolfsburg: Camacho will Vertrauen zurückzahlen

Millionenzugang Ignacio Camacho (27) fühlt sich beim VfL Wolfsburg bestens aufgehoben. "Die Gespräche waren sehr intensiv. Auch jetzt spüre ich das Vertrauen, der Klub kümmert sich sehr gut um mich und meine Familie", sagte der Mittelfeldspieler dem SID am Rande seiner offiziellen Vorstellung im VfL-Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz.

Millionenzugang Ignacio Camacho (27) fühlt sich beim VfL Wolfsburg bestens aufgehoben. "Die Gespräche waren sehr intensiv. Auch jetzt spüre ich das Vertrauen, der Klub kümmert sich sehr gut um mich und meine Familie", sagte der Mittelfeldspieler dem SID am Rande seiner offiziellen Vorstellung im VfL-Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz.

Camacho wechselte vom FC Malaga zu den Niedersachsen, dies hatten die Wölfe am Samstag bekanntgegeben. "Die Bundesliga ist eine der stärksten Ligen der Welt, und ich freue mich auf die Herausforderung", ergänzte Camacho, der die Nachfolge des zu Olympique Marseille abgewanderten Luiz Gustavo im defensiven Mittelfeld antreten könnte.

Sportdirektor Olaf Rebbe traut dem Spanier eine wichtige Rolle innerhalb des runderneuerten Teams zu. "Er hat ganz viele Elemente, die wir uns auch auf die Fahne schreiben. Er zeigt Leidenschaft auf dem Platz und ist ein Arbeiter, spielt aber auch einen gepflegten Ball."

Rebbe betonte, dass der VfL nach dem Last-Minute-Klassenerhalt in der Relegation nicht allein mithilfe neuen Personals einen Umschwung erreichen will. "Da geht es nicht nur um Transfers, sondern auch um Strukturen um die Mannschaft", sagte der 39-Jährige: "Es ist unser Hauptaugenmerk, dass wir alles stabilisieren und nach einer schlechten Saison eine bessere Saison spielen."

Mehr bei SPOX: Modeste klagt vor Arbeitsgericht auf Teilnahme am Training | 80.000 Euro Geldstrafe für Eintracht Frankfurt | Bundesliga-Saison 2017/18: Alle Infos zum Spielplan