Bundesliga: Darum holte der HSV Rick van Drongelen

Der Hamburger SV hat Rick van Drongelen für eine Ablösesumme von kolportierten drei Millionen Euro von Sparta Rotterdam verpflichtet. SPOX hat sich in den Niederlanden über den 18-Jährigen informiert.

Der Hamburger SV hat Rick van Drongelen für eine Ablösesumme von kolportierten drei Millionen Euro von Sparta Rotterdam verpflichtet. SPOX hat sich in den Niederlanden über den 18-Jährigen informiert.

Bennett van Fessem, Redakteur beim niederländischen Sportportal voetballzone.nl, sagt gegenüber SPOX zum 18-Jährigen: "Van Drongelen hat bei Sparta einen großartigen Ruf. Er ist mit 17 Jahren und 124 Tagen der jüngste Torschütze des Klubs aller Zeiten. Er ist für sein Alter bereits ziemlich reif. Zwischen Dezember 2015 und Mai 2016 spielte er sehr gute Partien, am Ende stieg Sparta nach sechs Jahren wieder in die Eredivisie auf."

Auch Lokalrivale Feyenoord soll ein Auge auf van Drongelen geworfen haben, nachdem dieser beim 1:0-Sieg Spartas Feyenoord-Stürmer Nicolai Jörgensen ausschaltete. Sparta habe diese Angebote jedoch abgelehnt.

Der vielseitige "Chiellini vom Kasteel"

"Er muss noch lernen. Die Bundesliga ist ein harter Wettbewerb mit stärkeren Angreifern als in der Eredivisie. Das könnte gefährlich für ihn werden, denn auch in der Eredivisie unterliefen ihm einige Fehler. Die Bundesliga wäre ein großer Schritt für einen Spieler, der erst 46 Profispiele bestritt", so van Fessem weiter.

Van Drongelen wird in seiner Heimat als der "Chiellini vom Kasteel" nach dem Namen des Rotterdamer Stadions bezeichnet. Der Youngster ist zudem Kapitän der niederländischen U19-Nationalelf.

Auch HSV-Sportchef Jens Todt gab gegenüber der Bild bereits zu: "Unsere Scouts haben ihn aber schon viel länger im Auge, auch ich hatte ihn schon beobachtet. Wir hatten seit Wochen Kontakt."

Der 1,88 Meter große Linksfuß agiert meist als Innenverteidiger, spielte für Sparta aber auch bereits als linkes Glied einer Dreierkette und half als Linksverteidiger aus.

Mehr bei SPOX: Hamburgs Arp: Chelsea mit 17 macht keinen Sinn | HSV: Angebote für Santos und Walace | HSV vor Verpflichtung von Innenverteidiger van Drongelen