Bundesliga: Wiese: "Kohfeldt sieht aus wie ein Balljunge"

Ex-Torhüter Tim Wiese hat Zweifel an der sportlichen Qualität des Kaders des SV Werder Bremen . Trainer Florian Kohfeldt muss den ehemaligen Werder-Spieler noch überzeugen.

Ex-Torhüter Tim Wiese hat Zweifel an der sportlichen Qualität des Kaders des SV Werder Bremen. Trainer Florian Kohfeldt muss den ehemaligen Werder-Spieler noch überzeugen.

"Alle reden über Florian Kohfeldt. Er soll einer der besten Trainer sein, habe ich gehört. Das muss er jetzt beweisen", sagt Wiese in der Bild.

Der 35-Jährige verfolgt die Entwicklungen bei Werder Bremen genau: "Stuttgart ist ein Knack-Spiel. Die müssen weggeputzt werden, sonst wird es für Werder ganz schwer."

Einen Rat an den jungen Trainer gibt es obendrein: "Bitte eine Jeans anziehen! Mit seinen Trainingsklamotten und der dicken Winterjacke sieht er aus wie ein Balljunge. Das muss nicht sein."

Wiese ist Kohfeldt gegenüber kritisch: "Ich wäre eh für einen erfahrenen Trainer gewesen, der sich als Chef im Abstiegskampf auskennt."

Wiese wünscht sich "mehr Kampf"

Er führt aus: "Und nicht für einen Mann aus der U23, der dort zehn Spiele am Stück keinen Sieg geholt hat. Man sollte ihn nicht zu früh mit Lobeshymnen überschütten."

Gleichwohl zweifelt der Torhüter aber die Qualität der Spieler an: "Als Trainer brauchst du schließlich eine bundesligataugliche Mannschaft. Da habe ich hier meine Zweifel."

Für Wiese fehlt ein "echter Schweinehund" im Kader, der andere Spieler mitreißt und "mal dazwischen fegt." Schließlich, so der Ex-Profi, schuldet der Verein seinen Fans einiges: "Es ist an der Zeit zurückzuzahlen. Mit Fußball allein wird das nicht gelingen. Ich wünsche mir mehr Kampf, mehr Einsatz."

Mehr bei SPOX: Glücklich mit dem Kopf im Sand | Vorschau: SV Werder Bremen - VfB Stuttgart | Köln gibt Heldt einen Korb