Bundesliga: Werner-Verletzung vom Confed Cup?

Die Verletzung von Timo Werner könnte offenbar aus dem Confed Cup stammen. Dort wurde der Stürmer von RB Leipzig im Zweikampf von Gonzalo Jara getroffen.

Die Verletzung von Timo Werner könnte offenbar aus dem Confed Cup stammen. Dort wurde der Stürmer von RB Leipzig im Zweikampf von Gonzalo Jara getroffen.

Die Bild vermeldet, dass Werners derzeitige Probleme dem Finale des Confed Cups aus dem Juli 2017 entstammen könnten. Dort musste der 21-Jährige einen schweren Schlag gegen das Kinn hinnehmen und hatte in den folgenden Tagen bereits einige Beschwerden.

Nach der Sommerpause kam er aber für Leipzig zum Einsatz - bis zum Gastspiel in Istanbul. Dort wurde der Stürmer wegen Schwindelgefühlen und Atemnotstand ausgewechselt, seit diesem Zeitpunkt pausiert Werner.

Werner wieder im Training

Der Ellbogenschlag von Jara im Juli könnte offenbar die Halspartie des deutschen Nationalspielers folgenschwer in Mitleidenschaft gezogen haben. Werner könnte dem Bericht zufolge aufgrund der Schmerzen eine Fehlhaltung eingenommen haben und nun die Auswirkungen spüren.

Nach der Diagnose soll Werner aber bald wieder fit sein: Bereits am Montag soll er wieder in das Teamtraining der Roten Bullen einsteigen. Am Wochenende wartet das Topduell mit Borussia Dortmund (Sa., 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Mehr bei SPOX: Werner-Verletzung wohl schon älter | Erneut Schwindelgefühle: Werner droht Aus für WM-Quali | Medien: Barca beobachtet Bundesliga-Quartett