Bundesliga: Werder-Kapitän Junuzovic zum Derby an Bord

Werder Bremens Trainer Alexander Nouri kann im Bundesliga-Nordderby beim Hamburger SV am Samstag (ab 18.30 Uhr im LIVETCIKER ) wieder auf Kapitän Zlatko Junuzovic setzen. "Er hat die Einheiten absolvieren können und wird auf jeden Fall eine Option sein", sagte der Chefcoach.

Werder Bremens Trainer Alexander Nouri kann im Bundesliga-Nordderby beim Hamburger SV am Samstag (ab 18.30 Uhr im LIVETCIKER) wieder auf Kapitän Zlatko Junuzovic setzen. "Er hat die Einheiten absolvieren können und wird auf jeden Fall eine Option sein", sagte der Chefcoach.

Bei Lamine Sané und Ludwig Augustinsson (Knieprobleme) gelte es noch die Trainingseindrücke abzuwarten. Die Einheit am Freitag könnte dabei etwas turbulenter als gewöhnlich werden. Werder-Ultras wollen ihr Team vor dem besonderen Spiel einschwören. "Wir freuen uns auf unsere Fans", sagte Nouri: "So lange alles positiv und friedlich ist, ist alles in Ordnung."

Nouri vor dem Derby: "Man spürt das Kribbeln"

Der 38-Jährige erwartet am Samstag im Hamburger Volkspark eine intensive Partie zwischen den zuletzt formschwachen Teams. Werder liegt vor dem siebten Spieltag mit nur drei Punkten auf Rang 17, der HSV ist mit sechs Zählern 15. "Wir sind bereit, den Fight anzunehmen, und wollen das Spiel unbedingt gewinnen", sagte Nouri: "Jeder weiß um den Stellenwert. Man spürt die Vorfreude und das Kribbeln."

Sportdirektor Frank Baumann betonte, es sei wichtig, in der aufgeheizten Atmosphäre einen "kühlen Kopf" zu bewahren: "Wir müssen auch mit Provokationen rechnen, darauf müssen wir eingestellt sein."

Mehr bei SPOX: Hunt und Ekdal fit fürs Nordderby | Vorschau: Hamburger SV - SV Werder Bremen | Hahn: "Gegen Bremen die Trendwende"