Bundesliga: Wölfe jagen offenbar früheren PL-Star

Der VfL Wolfsburg ist laut einem Medienbericht an Bacary Sagna interessiert. Der vereinlose Verteidiger spielte lange Zeit für den FC Arsenal und für Manchester City.

Der VfL Wolfsburg ist laut einem Medienbericht an Bacary Sagna interessiert. Der vereinlose Verteidiger spielte lange Zeit für den FC Arsenal und für Manchester City.

Wie tuttomercatoweb.com berichtet, sind die Wölfe auf der Suche nach defensiven Verstärkungen. Da die nächste Transferperiode noch einige Zeit bis zur Eröffnung braucht und selbst dann noch kein Neuzugang garantiert ist, sieht sich Sportdirektor Olaf Rebbe offenbar andersweitig um.

Nun soll er auf den 34-jährigen Sagna aufmerksam geworden sein. Dessen Vertrag lief im Sommer bei den Citizens aus, seitdem hat er keinen neuen Arbeitgeber gefunden. Dementsprechend wäre er nicht nur ablösefrei, sondern auch direkt zur Verfügung für die kriselnden Wölfe.

Der Franzose spielte von 2007 bis 2017 in der Premier League. Sieben Jahre verteidigte er für Arsenal, weitere drei für ManCity - insgesamt stehen 22.700 Einsatzminuten in Englands höchster Spielklasse zu Buche. Erfahrung würde Sagna entsprechend mitbringen.

Allerdings scheint die Wahl der Position merkwürdig. Wolfsburg verpflichtete im Sommer mit Paul Verhaegh und William bereits zwei Rechtsverteidiger, obendrein steht auch Sebastian Jung bald wieder zur Verfügung. Sagna kann allerdings auch zentral in einer Vierer- oder Dreierkette eingesetzt werden.

Mehr bei SPOX: Rosen: "Werder-Sieg hatte nichts mit Fußball zu tun" | Medien: Köln hat ein Auge auf Schürrle geworfen | Rummenigge: "Bundesliga sollte froh sein über Leipzig"