Bundesliga: Vieirinha muss wohl in Wolfsburg bleiben

Vieirinha wünscht sich eine Rückkehr nach Griechenland, wird aber wohl beim VfL Wolfsburg bleiben müssen. PAOK Saloniki will die Forderungen nicht erfüllen.

Vieirinha wünscht sich eine Rückkehr nach Griechenland, wird aber wohl beim VfL Wolfsburg bleiben müssen. PAOK Saloniki will die Forderungen nicht erfüllen.

Drei Jahre verbrachte Vieirinha in Griechenland, zum Ende seiner Karriere hin könnte er sich eine Rückkehr gut vorstellen. Offenbar wird aus dem Wunsch des Portugiesen aber nichts. Die Bild berichtet, dass PAOK die geforderte Ablöse nicht bezahlen will.

Eine genaue Summe wird im Bericht nicht genannt, das Gesamtpaket aus Ablöse und Gehalt sei allerdings von Saloniki nicht angenommen worden. Der russische Investor des Klubs habe kein OK für den Transfer gegeben. Somit ist der 31-Jährige weiterhin an die Wölfe gebunden.

Bis zum Sommer 2018 steht Vieirinha noch beim VfL unter Vertrag, es besteht die Option auf ein weiteres Jahr. Inwiefern der Klub mit einem Verbleib glücklich ist, ist fraglich. Wolfsburg verpflichtete mit William für fünf Millionen Euro bereits einen neuen Rechtsverteidiger.

Mehr bei SPOX: Medien: HSV verzeichnet nächsten Neuzugang | Alle Informationen zur Bundesliga | Inter Mailand denkt über Vertragsverlängerung mit Ivan Perisic nach