Bundesliga: VfB: Verwirrung um Aussagen von Reschke über Wolf

Nach der Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 sorgte Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke mit seinen Aussagen für Verwirrung bei Trainer Hannes Wolf. Der VfB war nach dem 19. Spieltag auf Tabellenplatz 14 abgerutscht.

Nach der Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 sorgte Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke mit seinen Aussagen für Verwirrung bei Trainer Hannes Wolf. Der VfB war nach dem 19. Spieltag auf Tabellenplatz 14 abgerutscht.

"Wir müs­sen uns in der Woche noch mal zu­sam­men­set­zen, um uns tak­ti­sche und spie­le­ri­sche Al­ter­na­ti­ven zu über­le­gen", sagte Reschke im ZDF. Dabei saß Wolf als Gast im Studio des TV-Sender und reagierte durchaus überrascht.

Nach kurzem Nachdenken erwiderte er: "Wir sit­zen jede Woche zu­sam­men und über­le­gen, wie wir es tak­tisch an­ge­hen." Gegenüber der Bild sagte Wolf: "Ich weiß nicht genau, wie er das ge­meint hat. Micha­el hat ja schon ein an­de­res Auf­ga­ben­feld."

Trotzdem erklärt Wolf: "Es ist so, dass wir als Trai­nerteam einen Plan ma­chen und Micha­el vor jedem Spiel dar­über in­for­mie­ren. Wenn man die Aus­sa­ge los­ge­löst sieht, hört sich das erst ein­mal so an, als wür­den wir nie zu­sam­men sit­zen. Es ist ein re­gel­mä­ßi­ger Austausch, den ich als ge­sund emp­fin­de."

Mehr bei SPOX: Entwarnung bei Gomez: Sprunggelenk nur gestaucht | Kurios: Akolo fehlt Spielberechtigung für VfB - kein Einsatz gegen Mainz | VfB: Sehnenriss bei Mane