Bundesliga: VfB-News: Unstimmigkeiten zwischen Ginczek und Wolff

Einen Tag vor der Bundesliga-Partie des VfB Stuttgarts gegen Borussia Dortmund sprach Daniel Ginczek in einem Interview über sein Verhältnis zu Ex-Coach Hannes Wolf. Der neue Coach Tayfun Korkut verteidigt indes seine Spielweise. Hier findet ihr alle aktuellen News, Gerüchte und Personalmeldungen rund um den VfB Stuttgart.

Einen Tag vor der Bundesliga-Partie des VfB Stuttgarts gegen Borussia Dortmund sprach Daniel Ginczek in einem Interview über sein Verhältnis zu Ex-Coach Hannes Wolf. Der neue Coach Tayfun Korkut verteidigt indes seine Spielweise. Hier findet ihr alle aktuellen News, Gerüchte und Personalmeldungen rund um den VfB Stuttgart.

VfB Stuttgart: Ginczek nicht immer einer Meinung mit Ex-Trainer Wolf

Daniel Ginczek hat in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung über sein Verhältnis zu Ex-Trainer Hannes Wolf gesprochen. Man sei "nicht immer einer Meinung" gewesen. "Vielleicht war er aufgrund meiner Verletzungshistorie mit Einsätzen für mich etwas vorsichtiger", sagte der 26-jährige. Dennoch sei das Verhältnis kein schlechtes gewesen. "Wir halten auch jetzt noch Kontakt", fügte Ginczek an.

Zudem sprach Ginczek über das bevorstehende Duell mit seinem Ex-Verein Borussia Dortmund. Dort wird er das erste mal in seiner Karriere im Signal-Iduna-Park spielen. "Da geht ein Traum in Erfüllung. Als Kind war ich BVB-Fan, wollte immer dort spielen", sagt Ginczek.

Der Stürmer spielte bis 2011 in den Nachwuchsteams des BVB, kam aber nie für die erste Mannschaft zum Einsatz. Nun möchte er die Verbundenheit zu Borussia Dortmund als Motivation nutzen. Ginzcek: "Ich bin richtig heiß."

Stuttgarts Daniel Ginczek: Statistiken der letzten 5 Jahre

Saison Verein Liga Spiele Tore Vorlagen
17/18 VfB Stuttgart 1. Liga 17 5 0
16/17 VfB Stuttgart 2. Liga 19 4 6
15/16 VfB Stuttgart 1. Liga 7 3 2
14/15 VfB Stuttgart 1. Liga 18 7 2
13/14 1. FC Nürnberg 1. LIga 17 3 3

VfB-News: Tayfun Korkut verteidigt defensive Spielweise

"Wir müssen ergebnisorientiert spielen, sonst steigen wir ab", sagte VfB Stuttgart-Coach Tayfun Korkut in einem Gespräch mit der FAZ. Damit nahm er Stellung zur Kritik, seine Spielweise sei nicht spektakulär genug.

Korkut weiter: "Wir konzentrieren uns momentan darauf, nicht an allen Stellschrauben zu drehen, sondern lediglich an denen, die uns genau jetzt weiterbringen."

Die Weiterentwicklung für die neue Saison könne erst dann beginnen, wenn der Klassenerhalt endgültig geschafft sei. "Aber zunächst ist der Moment wichtiger als die Zukunft", sagte der 44-jährige.

BVB vs VfB Stuttgart: Infos zum Spiel

  • Der VfB Stuttgart ist unter Tayfun Korkut weiterhin ungeschlagen. In bisher acht Spielen gab es fünf Siege und drei Unentschieden.
  • Der BVB könnten bei einer Niederlage mehrere Plätze in der Tabelle abrutschen. Mit 48 Punkten stehen sie lediglich zwei Zähler vor RB Leipzig, während Leverkusen und Frankfurt mit drei Punkten Rückstand zumindest theoretische Chancen haben.
  • Die Dortmunder besitzen mit 54 Toren den zweitbesten Angriff der Liga, während der VfB mit 26 Toren den zweitschlechtesten stellt. Nur der HSV (20) ist in der laufenden Saison noch ungefährlicher.

Mehr bei SPOX: Buli heute live im TV oder Livestream verfolgen | Der nächste Spieltag in der Übersicht | Zieler-Interview: "Korkuts frischer Wind hat uns gutgetan"