Bundesliga: VfB angeblich an Maximiliano Romero interessiert

Der VfB Stuttgart ist offenbar an Maximiliano Romero von Club Atletico Velez Sarsfield interessiert. Wie die argentinische Sportzeitschrift Ole berichtet, befindet sich der Bundesliga-Aufsteiger bereits in Verhandlungen mit dem Stürmer.

Der VfB Stuttgart ist offenbar an Maximiliano Romero von Club Atletico Velez Sarsfield interessiert. Wie die argentinische Sportzeitschrift Ole berichtet, befindet sich der Bundesliga-Aufsteiger bereits in Verhandlungen mit dem Stürmer.

Im Vertrag des 18-Jährigen soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von zwölf Millionen Euro verankert sein, die Schwaben haben dem argentinischen Erstligisten wohl bereits eine Offerte über acht Millionen Euro unterbreitet. Auch Borussia Dortmund soll Romero im Fokus haben.

Bereits 2015 stand Romero unmittelbar vor einem Wechsel nach Europa, doch ein Transfer zum FC Arsenal scheiterte. "Die Verhandlungen sind weit fortgeschritten", erklärte der Argentinier damals bei ESPN. Der Wechsel platzte trotzdem noch

Romero bestritt in dieser Spielzeit zehn Einsätze für Velez Sarsfield und erzielte dabei vier Treffer. Sein Vertrag ist noch bis Sommer 2019 gültig.

Mehr bei SPOX: Tippspiel: "Das war's für Peter Bosz" | Pavard: "Im Moment zählt nur der VfB" | Der BVB im Derby: Sinnbild der bisherigen Saison