Bundesliga: Umbro neuer Ausrüster für Schalke - Veltins verlängert

Der englische Bekleidungs- und Sportartikelhersteller Umbro wird ab 2018 neuer Ausrüster des Bundesligisten Schalke 04 .

Der englische Bekleidungs- und Sportartikelhersteller Umbro wird ab 2018 neuer Ausrüster des Bundesligisten Schalke 04.

Das Unternehmen hat mit den Königsblauen einen Fünfjahresvertrag bis 2023 geschlossen. "Es ist ein Klassevertrag", sagte Marketingvorstand Alexander Jobst auf der Mitgliederversammlung am Sonntag. Angeblich soll Schalke pro Saison rund sechs Millionen Euro erhalten.

Der Traditionsklub beendet nach der kommenden Saison die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit adidas. Laut Bild-Zeitung wollte der Herzogenauracher Ausrüster, der die Gelsenkirchener seit der Bundesliga-Gründung 1963 ausstattete, nur noch 3,5 Millionen Euro plus Erfolgsboni pro Jahr zahlen statt bislang 5,5 Millionen.

Umbro, von 2007 bis 2012 Teil des Nike-Konzerns, kehrt damit nach zehn Jahren in die Bundesliga zurück. Zuletzt hatten die Engländer 2007/08 den VfL Bochum ausgestattet. Auch bei Werder Bremen sind sie ab 2018 Ausrüster - für 3,5 Millionen pro Saison.

Zudem gab Jobst bekannt, dass der Bierbrauer Veltins seinen Vertrag als Namensgeber der Arena vorzeitig bis 2027 verlängert hat. Das Volumen des Deals dürfte bei rund 65 Millionen Euro liegen. Bislang hat Schalke pro Saison geschätzte 6,5 Millionen pro Jahr für die Namensrechte seines Stadions kassiert.

Mehr bei SPOX: Trainer-Ranking: Hasenhüttl vor Tuchel | Kaluza neuer Präsident von Mainz 05 | Medien: Gladbach baggert an Janssen