Bundesliga: Transfers und Gerüchte: Wen holt der BVB?

Borussia Dortmund landete in der Bundesliga-Saison 2016/17 hinter Bayern München und RB Leipzig auf dem dritten Platz. Im DFB-Pokal lief es für den BVB hingegen deutlich besser und so holte Dortmund in der Saison den Pokal . Damit Dortmund in der Saison 2017/18 auch in der Liga angreifen kann, wird der BVB wohl noch den ein oder anderen Neuzugang holen. Besonders um Aubameyang ranken sich viele Gerüchte. Hier bekommt ihr einen Überblick über alle fixen Transfers, Abgänge, Neuzugänge, Wechsel und Gerüchte von Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund landete in der Bundesliga-Saison 2016/17 hinter Bayern München und RB Leipzig auf dem dritten Platz. Im DFB-Pokal lief es für den BVB hingegen deutlich besser und so holte Dortmund in der Saison den Pokal. Damit Dortmund in der Saison 2017/18 auch in der Liga angreifen kann, wird der BVB wohl noch den ein oder anderen Neuzugang holen. Besonders um Aubameyang ranken sich viele Gerüchte. Hier bekommt ihr einen Überblick über alle fixen Transfers, Abgänge, Neuzugänge, Wechsel und Gerüchte von Borussia Dortmund.

Dembele will bleiben

Zahlreiche Topklubs, unter anderem der FC Barcelona, sollen Ousmane Dembele jagen. Doch der 20-Jährige lässt sich von diesen Gerüchten nicht beeindrucken und schwörte Borussia Dortmund die Treue. "Ich bin gerne in Dortmund, habe mich bewusst für diesen Klub nach meiner Station in Stade Rennes entschieden", sagte Dembele der Bild: "Ich möchte natürlich mit dem BVB weitere Titel holen." Hier geht's zur ausführlichen News.

Merino verlässt den BVB

Es hat sich bereits länger angedeutet, nun ist es offiziell: Mikel Merino verlässt Borussia Dortmund und wechselt auf die Insel.

Der Spanier geht zunächst auf Leihbasis zu Newcastle United. Wie der BVB bestätigt, wurde eine verpflichtende Kaufoption für den Fall vereinbart, dass der Spanier eine festgelegte Anzahl von Pflichtspielen absolviert. Hier geht's zur ausführlichen News.

Aubameyang bleibt beim BVB!

Bleibt er oder geht er? Die Gerüchte um Pierre-Emerick Aubameyang reißen einfach nicht ab. Sowohl der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool (hier geht's zur ausführlichen News) als auch die neureichen Chinesen (hier geht's zur ausführlichen News) sollen interessiert sein. PSG hingegen hat Aubameyang offenbar nicht als Transferziel Nummer eins deklariert (hier geht's zur ausführlichen News). Nun wird der Gabuner noch mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht.

Und trotz der zahlreichen Gerüchte ist in Dortmund offenbar noch kein passendes Angebot angekommen. Das interne Transferfenster für einen Wechsel von Aubameyang hat der BVB endgültig geschlossen - Auba bleibt!

Giroud als Aubameyang-Ersatz?

Sollte der Gabuner den BVB doch noch verlassen, wird als möglicher Ersatz Olivier Giroud vom FC Arsenal gehandelt. Laut dem Mirror sollen die Dortmunder im Werben um den Franzosen gegenüber West Ham United, Olympique Marseille und dem AC Milan die besten Karten haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Kagawa verlängert beim BVB

Mit Shinji Kagawa hat Borussia Dortmund die Übereinkunft für eine Vertragsverlängerung getroffen. Der Japaner verlängert um zwei Jahre bis 2020. Hier geht's zur ausführlichen News.

Mario Götze zurück im Mannschaftstraining

Gute Nachrichten von Mario Götze. Der Offensivspieler ist nach einer gut fünfmonatigen Stoffwechselerkrankung wieder in die Vorbereitung eingestiegen.

Sein letztes Pflichtspiel bestritt er am 29. Januar. Nun arbeitet Götze wieder an seinem Comeback.

Ousmane Dembele: Wer macht das Rennen?

Ousmane Dembele war so etwas wie der Senkrechtstarter der Bundesliga-Saison 2016/17. Kein Wunder, dass sich einige Gerüchte um den 20-Jährigen ranken. So soll auch der FC Barcelona Interesse am Offensivspieler haben. Das berichtet die Mundo Deportivo.

Allerdings müsste Barca wohl tief in die Tasche greifen, immerhin läuft der Vertrag von Dembele noch bis 2021. Hier geht's zur ausführlichen News.

Der Franzose fühlt sich jedoch pudelwohl im Ruhrpott und glaubt nicht an einen Wechsel in diesem Sommer. Hier geht's zur ausführlichen News.

Dembeles Berater hat derweil bestätigt, sich mit Barcas Sportdirektor getroffen zu haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Laut einem französischen Medienbericht soll nun auch der FC Bayern sein Interesse am Youngster signalisiert haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB baggert an Seung-Woo Lee vom FC Barcelona

Dass die Dortmunder ihr Augenmerk auf vielversprechende Youngster legen, ist hinlänglich bekannt. Die Bild berichtet, dass ein Absolvent aus La Masia, der legendären Talentschmiede des FC Barcelona, in das Visier der Borussen geraten ist.

Vor allem die Dribbelstärke und der Zug zum Tor von Seung-Woo Lee sollen es den Schwarz-Gelben angetan haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Matthias Ginter wechselt zu Borussia Mönchengladbach

Die Gerüchte um Matthias Ginter sind vom Tisch. Der BVB bestätigte, ohne Angaben zu den Wechselmodalitäten, dass der 23.Jährige zu Borussia Mönchengladbach wechselt. Nach Medienberichtet erhält er einen Vertrag bis 2021. Die Ablösesumme wird auf rund 17 Millionen Euro taxiert. Hier geht's zur ausführlichen News.

Sokratis weckt Interesse in England

Sokratis war eine der wenigen Konstanten in der Auf-und-Ab-Saison von Borussia Dortmund. In der anfälligen Defensive hielt der Grieche oft den Laden alleine zusammen. Kein Wunder, dass er mit seinen starken Leistungen ins Blickfeld anderer Klubs gerät. Laut Goal sollen sich vor allem der FC Chelsea und der FC Arsenal für Sokratis interessieren. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis 30. Juni 2019. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB: Kommt Bad Boy Mario Balotelli?

Spielerberater Mino Raiola ist für sein unorthodoxes Vorgehen bekannt. So hat Raiola auch seinen Klienten Mario Balotelli in einem Interview mit Corriere dello Sport bei Borussia Dortmund ins Gespräch gebracht. Neben dem BVB soll auch Olympique Marseille interessiert sein.

Gegenüber der Bild sagte Raiola sogar: "Ja. Balotelli wird für Dortmund spielen." Allerdings sind solche Aussagen des Spielerberaters mit Vorsicht zu genießen. Hier geht's zur ausführlichen News.

Dortmund: Nimmt der BVB ein Arsenal-Talent ins Visier?

Laut dem Evening Standard ist der BVB an Chris Willock interessiert. Der 19-Jährige steht derzeit noch beim FC Arsenal unter Vertrag, allerdings läuft sein Arbeitspapier bei den Gunners am 30. Juni aus.

Sollte sich Willock nicht mit Arsenal auf eine Vertragsverlängerung einigen, könnte der Offensivspieler ablösefrei den Verein verlassen. Neben dem BVB sollen aber auch der FC Everton, Celtic und Manchester City auf den Youngster aufmerksam geworden sein. Hier geht's zur ausführlichen News.

Aubameyang-Ersatz aus Argentinien: Lucas Nicola Alario

Der BVB rüstet sich offenbar für einen potenziellen Abschied von Pierre-Emerick Aubameyang. Wie die Sport Bild vermeldet, ist der BVB wohl in Argentinien fündig geworden.

Demnach könnte Lucas Nicolas Alario von CA River Plate den freien Platz im BVB-Kader besetzen. Der Argentinier erzielte in der vergangenen Saison in 22 Spielen zehn Tore. Hier geht's zur ausführlichen News.

Liverpool: Leiht Klopp Emre Mor aus?

Emre Mor kam in der Bundesliga-Saison 2016/17 zwölf Mal zum Einsatz. In der neuen Spielzeit soll der 19-Jährige nun offenbar Spielpraxis sammeln und verliehen werden.

Einem Bericht der Sun zufolge ist der FC Liverpool an einer Leihe des Talents interessiert. Der Vertrag des Offensivspielers läuft noch bis 2021. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB an Leandro Paredes interessiert?

Im Mittelfeld ist Borussia Dortmund qualitativ sowie quantitativ breit besetzt, dennoch scheint der BVB, auch durch die Verletzung von Julian Weigl weiterhin auf der Suche zu sein. So berichtet Sky Italia, dass ein Wechsel von Leandro Paredes von der AS Rom nach Dortmund möglich sei. Zumindest soll der Spieler, dessen Zukunft unter Eusebio Di Francesco als unsicher gilt, geäußert haben, dass er durchaus an einem Wechsel nach Dortmund interessiert sei. Hier geht's zur ausführlichen News.

Mexikaner als Dembele-Nachfolger?

Bei allem Werben um Ousmane Dembele und der Absage von Michael Zorc zum Trotz, wird dennoch über einen möglichen Nachfolger des Flügelspielers beim BVB spekuliert. Dabei soll laut portugiesischen Medien Jesus Corona eine Option sein. Der Mexikaner spielt aktuell beim FC Porto. Hier geht's zur ausführlichen News.

Guerreiro heiß begehrt

Einer der Überflieger in der vergangenen Saison war Raphael Guerreiro. Der Europameister aus Portugal sorgte sowohl in der Zentrale als auch auf der linken Seite für Aufsehen. Nun hat sich offenbar PSG angekündigt, Borussia Dortmund hat aber keine Lust, den Youngster nach einem Jahr wieder abzugeben.

Marc Bartra bei Manchester United begehrt?

Manchester United hat offenbar Marc Bartra auf dem Zettel. Jose Mourinho selbst soll wohl beim Innenverteidiger sein Interesse hinterlegt haben. Der gut vernetzte Journalist Gerard Romero, twitterte dass Manchester United bei Bartra vorfühlte.

Hier geht's zur ausführlichen News.

Dortmund: Fixe Neuzugänge

Spieler Alter Position ehemaliger Verein kolportierte Ablösesumme
Maximilian Philipp 23 Angriff SC Freiburg 20 Millionen Euro
Mahmoud Dahoud 21 Mittelfeld Borussia Mönchengladbach 12 Millionen Euro
Ömer Toprak 27 Abwehr Bayer Leverkusen 12 Millionen Euro
Dan-Axel Zagadou 18 Abwehr PSG B ablösefrei
Jacob Bruun Larsen 18 Angriff Dortmund-Jugend -
Neven Subotic 28 Abwehr 1. FC Köln Leih-Ende

Dortmund: Fixe Abgänge

Spieler Alter Position aufnehmender Verein kolportierte Ablösesumme
Adrian Ramos 31 Angriff CQ Dangdai Lif. 12 Millionen Euro
Pascal Stenzel 21 Abwehr SC Freiburg 4 Millionen Euro
Matthias Ginter 23 Abwehr Borussia Mönchengladbach 17 Millionen Euro
Dzenis Burnic 19 Abwehr VfB Stuttagrt Leihe
Sven Bender 28 Abwehr Bayer Leverkusen 12,5 Millionen Euro
Mikel Merino 21 Mittelfeld Newcastle United Leihe mit Kaufoption