Bundesliga: Trainingsstart in Leverkusen mit Henrichs - Südamerikaner und Bailey fehlen

Bundesligist Bayer Leverkusen ist mit dem deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs in die erste Einheit nach der Winterpause gestartet. Der 20-Jährige trainierte beim Auftakt am Dienstag wie geplant eine halbe Stunde. Henrichs hatte sich am 20. Dezember im DFB-Pokalspiel in Mönchengladbach (1:0) eine schwere Fußprellung zugezogen und daraufhin mit den Reha-Maßnahmen begonnen.

Bundesligist Bayer Leverkusen ist mit dem deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs in die erste Einheit nach der Winterpause gestartet. Der 20-Jährige trainierte beim Auftakt am Dienstag wie geplant eine halbe Stunde. Henrichs hatte sich am 20. Dezember im DFB-Pokalspiel in Mönchengladbach (1:0) eine schwere Fußprellung zugezogen und daraufhin mit den Reha-Maßnahmen begonnen.

Die Südamerikaner Charles Aranguiz, Wendell und Lucas Alario sowie Leon Bailey fehlten beim Start in die Vorbereitung für die Rückrunde. Die Spieler erhielten wegen der langen Anreise aus Chile, Brasilien, Argentinien und Jamaika einen Tag Sonderurlaub von Trainer Heiko Herrlich und werden am Mittwoch erwartet.

Am 12. Januar bestreitet Leverkusen um 20.30 Uhr (ZDF und Eurosport-Player) in der heimischen BayArena gegen Bayern München das erste Spiel der Bundesliga-Rückrunde. Zuvor testet die Werkself am Freitag gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth und am Samstag gegen den Drittligisten Preußen Münster.

Mehr bei SPOX: Bayern startet Vorbereitung: "Zeit sehr klug gestalten" | Medien: 50.000 Euro Strafe für Walace beim HSV | Transfergerücht: Barca an Bayer-Youngster interessiert