Bundesliga: Mats Hummels: Spielkonzepte und Menschenführung sind bei Trainer wichtig

Wer trainiert den FC Bayern München in der kommenden Saison? Das ist eine Frage, die auch Weltmeister Mats Hummels aktuell noch nicht beantworten kann. "Ich bin sehr gespannt, auf wen es am Ende hinausläuft", sagte der Innenverteidiger der SportBild . "Es gibt sicherlich ein paar gute Trainer, die ich noch gar nicht auf dem Schirm habe", gestand er.

Wer trainiert den FC Bayern München in der kommenden Saison? Das ist eine Frage, die auch Weltmeister Mats Hummels aktuell noch nicht beantworten kann. "Ich bin sehr gespannt, auf wen es am Ende hinausläuft", sagte der Innenverteidiger der SportBild. "Es gibt sicherlich ein paar gute Trainer, die ich noch gar nicht auf dem Schirm habe", gestand er.

Jupp Heynckes hatte den Posten von Carlo Ancelotti im Oktober übernommen, doch die Vereinbarung zwischen dem Coach und den Klub-Bossen ist es, dass in der kommenden Spielzeit ein anderer auf der Bayern-Bank sitzt.

"Einen Wunschkandidaten habe ich auf keinen Fall", sagte Hummels, der allerdings klar machte, welche Prioritäten er bei der Kandidatensuche setzen würde. "Wichtig ist, dass er ein oder sogar mehrere Spielkonzepte hat. Bei Bayern muss man aber vor allem in der Menschenführung extrem gut sein", sagte Hummels.

Mehr bei SPOX: James ist zurück im Training | FC Bayern: Rafinha-Berater spricht von Abschied | Hummels: "BVB bleibt großer Gegner"