Bundesliga: Tottenham Hotspur hat Interesse an Marco Reus von Borussia Dortmund

Bei Borussia Dortmund gehört Marco Reus seit seinem Comeback vor wenigen Wochen wieder zu den absoluten Leistungsträgern. Das ist auch einigen Vereinen aus der Premier League, vor allem Vizemeister Tottenham Hotspur, nicht verborgen geblieben. Gemäß Daily Mirror planen die Londoner, Reus zu verpflichten.

Bei Borussia Dortmund gehört Marco Reus seit seinem Comeback vor wenigen Wochen wieder zu den absoluten Leistungsträgern. Das ist auch einigen Vereinen aus der Premier League, vor allem Vizemeister Tottenham Hotspur, nicht verborgen geblieben. Gemäß Daily Mirror planen die Londoner, Reus zu verpflichten.

Der Vertrag des Mittelfeldspielers beim BVB läuft noch bis zum Sommer 2019 und daher machen sich inzwischen einige englische Vereine Hoffnung auf eine Verpflichtung. Eine Verlängerung des Kontraktes stockte zuletzt, der Vize-Kapitän des BVB möchte angeblich erst die Entwicklung der Mannschaft abwarten, bis er ein neues Arbeitspapier unterschreibt.

Auch Liverpool an Reus interessiert

Neben den Spurs, die im Rennen um Reus gemäß des Berichts vorne liegen, soll auch der FC Liverpool Interesse zeigen. Bei den Reds wäre der 28-Jährige wieder mit Ex-Trainer Jürgen Klopp vereint.

Der deutsche Nationalspieler hatte sich im Pokalfinale 2017 gegen Eintracht Frankfurt das Kreuzband angerissen und kehrte erst Anfang Februar in den Kader der Schwarz-Gelben zurück.

Seitdem überzeugt er aber wieder, in drei Bundesliga-Partien gelangen ihm zwei Treffer.

Marco Reus' bisherige Transferhistorie (Quelle: Transfermarkt.de)

Saison Datum Abgebender Verein Aufnehmender Verein Ablösesumme
12/13 01.07.2012 Bor. Mönchengladbach Bor. Dortmund 17,10 Mio. €
09/10 01.07.2009 Rot Weiss Ahlen Bor. Mönchengladbach 1,00 Mio. €
08/09 01.07.2008 RW Ahlen U19 Rot Weiss Ahlen -
06/07 01.07.2006 RW Ahlen U17 RW Ahlen U19 -
04/05 01.01.2005 B. Dortmund U17 RW Ahlen U17 ablösefrei

Mehr bei SPOX: BVB-News: Gerüchte und Personal-Meldungen zu Borussia Dortmund | Berti Vogts: "Fast alle Bundesligisten spielen wie die Beamten" | Dembele verteidigt Streik: "Was hätte ich sonst machen sollen?"