Bundesliga: Torschützenliste: Aubameyang übernimmt Führung

BVB-Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang hat in der Bundesliga-Torjägerliste die Führung übernommen. Mit seinem Dreierpack gegen Borussia Mönchengladbach zog er an Robert Lewandowski vom FC Bayern vorbei.

BVB-Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang hat in der Bundesliga-Torjägerliste die Führung übernommen. Mit seinem Dreierpack gegen Borussia Mönchengladbach zog er an Robert Lewandowski vom FC Bayern vorbei.

Obwohl Lewandowski beim 2:2 gegen Wolfsburg per Elfmeter erfolgreich war, liegt er nur noch auf dem zweiten Platz der Torjägerliste.

Denn Aubameyang erwischte beim 6:1-Kantersieg des BVB einen Sahnetag und traf gleich drei Mal. Zusätzlich bereitete er noch einen Treffer vor.

Timo Werner bleibt an den beiden Top-Torjägern dran: Der RBL-Stürmer traf zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. Alfred Finnbogason hingegen ging beim 0:0 zwischen dem FCA und dem VfB Stuttgart leer aus.

Spieler Team Tore Elfmeter Erste Tore
P. Aubameyang Dortmund 8 1 1
R. Lewandowski FC Bayern 7 3 3
T. Werner Leipzig 5 0 2
M. Harnik Hannover 4 0 4
A. Finnbogason Augsburg 4 1 2
M. Leckie Hertha 4 0 3
M. Uth Hoffenheim 4 0 1
M. Philipp Dortmund 4 0 2
Kevin Volland Leverkusen 4 0 2
D. Didavi Wolfsburg 3 0 2
A. Robben FC Bayern 2 0 0
Raffael M'gladbach 2 1 1
L. Stindl M'gladbach 2 0 1
S. Wagner Hoffenheim 2 0 1
A. Kramarić Hoffenheim 2 0 2

Aubameyangs Torausbeute beim BVB

Saison Spiele Tore
2013/14 32 13
2014/15 33 16
2015/16 31 25
2016/17 32 31
2017/18 (bisher) 6 8

Aubameyang wechselte 2013 für rund 13 Millionen Euro von AS St. Etienne zum BVB. Nachdem er zuvor bereits in jeder Saison zweistellig erfolgreich war, krönte er sich zum Torschützenkönig der Saison 2016/17.

Mehr bei SPOX: Der 6. Spieltag in der Übersicht | 6:1! BVB schießt Gladbach aus dem Stadion | Wolfsburg knöpft Bayern einen Punkt ab