Bundesliga: Topklubs buhlen um Guerreiro

Raphael Guerreiro könnte Borussia Dortmund nach nur einem Jahr schon wieder verlassen. Wie fußballtransfers.com berichtet, haben mehrere europäische Topklubs ein Auge auf den Portugiesen geworfen.

Raphael Guerreiro könnte Borussia Dortmund nach nur einem Jahr schon wieder verlassen. Wie fußballtransfers.com berichtet, haben mehrere europäische Topklubs ein Auge auf den Portugiesen geworfen.

Vor allem Juventus Turin scheint um Guerreiro zu buhlen. Bei der Alten Dame wird der etatmäßige Linksverteidiger Alex Sandro immer wieder mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht. Die Lücke soll von Guerreiro gefüllt werden.

Auch Manchester City hat Bedarf auf der Außenverteidgerposition, steht doch mit Aleksandar Kolarov nur ein gelernter Linksverteidiger im Kader von Pep Guardiola. Das präferierte Ziel der Skyblues scheint aber Benjamin Mendy von der AS Monaco zu sein. Der 23-jährige Portugiese ist wohl nur die Alternativlösung.

Guerreiro empfahl sich durch eine starke EM mit Portugal 2016 für höhere Aufgaben. Im Sommer wechselte er für zwölf Millionen Euro wechselte er vom FC Lorient zum BVB, wo er noch bis 2020 unter Vertrag steht.

Mehr bei SPOX: FC Bayern erteilt Spekulationen um Lewandowski eine Absage | Aydin verstärkt Chemnitzer FC | Nach vier Jahren: Heller verlässt Darmstadt