Bundesliga: Tönnies: Bayern? "Müssen sie weghauen"

S04-Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies gibt sich vor dem DFB-Pokal-Duell gegen den FC Bayern kämpferisch. Außerdem muss Trainer David Wagner auf gleich drei Stammspieler verzichten.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den FC Schalke 04.

Schalke 04: Tönnies gibt sich gegen Bayern kämpferisch

Trotz der sportlich schwierigen Lage, in der sich der FC Schalke 04 derzeit befindet, gibt sich der S04-Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies vor dem DFB-Pokal-Viertelfinal-Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern kämpferisch (Dienstag, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). "Ich fahre nie ins Stadion mit dem Gedanken, dass wir verlieren werden. Wenn wir das Finale erreichen wollen, müssen wir sie weghauen", so Tönnies.

Weniger optimistisch gibt sich Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf. "Im Moment sieht die Situation bei uns eher schlecht aus, bei den Bayern läuft es überragend. Da treffen zwei Welten aufeinander", sagte der 23-Jährige, der durch die Verletzungen von Omar Mascarell und Suat Serdar gute Chancen auf einen Startelfeinsatz gegen den FCB hat.

FC Schalke 04 möchte bei Diskriminierungen künftig Platz verlassen

Nach den Vorfällen von Hoffenheim veröffentlichte der FC Schalke 04 auf seiner Homepage ein Statement, in welchem sich Königsblau deutlich gegen jegliche Art der Diskriminierung positioniert. Sollten sich ähnliche Vörfälle in der heimischen Veltins-Arena ereignen, werde man "Verursacher dieser Diffamierungen ausgrenzen" und "ungeachtet der Spieldauer, des Resultats oder etwaiger Konsequenzen" den Platz verlassen.

"Unabhängig davon führen wir wie bisher Gespräche mit allen Fangruppierungen mit dem klaren Ziel und der Erwartung, dass sie solches Fehlverhalten nicht tolerieren, geschweige denn unterstützen. Die Werte unseres Vereins und des Leitbilds, das wir uns selbst gegeben haben, lassen keinerlei Spielraum für Toleranz angesichts von Hass, Intoleranz und Diffamierung", erklärt der Verein weiter.

S04: Mascarell und Serdar fallen aus - auch Kabak verletzt

Wie befürchtet muss Königsblau für den Rest der Saison auf Omar Mascarell verzichten. Der 27-Jährige zog sich einen Sehnenabriss im Adduktorenbereich zu. Auch Suat Serdar wird die kommenden Partien verletzungsbedingt ausfallen. Nach Angaben von Trainer David Wagner muss der Nationalspieler mindestens die kommenden zwei Spiele gegen den FC Bayern und die TSG Hoffenheim aussetzen.

Außerdem fehlt Schalke Innenverteidiger Ozan Kabak, der bei der 0:3-Niederlage beim 1. FC Köln am Samstag eine schwere Beckenprellung erlitt. Ohnehin muss Wagner noch ohne die langzeitverletzten Salif Sane, Benjamin Stambouli und Daniel Caligiuri auskommen.

DFB-Pokal, Schalke vs. Bayern: Die voraussichtlichen Aufstellungen

So könnten David Wagner und Hansi Flick ihre Teams auflaufen lassen:

  • FC Schalke 04: Nübel - Kenny, Todibo, Nastasic, Oczipka - McKennie - Schöpf, Matondo - Harit - Raman, Burgstaller
  • FC Bayern München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich - Müller, Thiago - Gnabry, Coutinho - Zirkzee

FC Schalke 04: Die kommenden Pflichtspiel-Gegner

Am 14. März steht mit dem Revierderby bei Borussia Dortmund das Highlight der Rückrunde für alle Schalke-Fans an. Momentan beträgt der Rückstand auf den Erzrivalen zwölf Punkte.

Datum Wettbewerb Gegner Heim/Auswärts
03.03.2020 DFB-Pokal FC Bayern München H
07.03.2020 Bundesliga TSG Hoffenheim H
14.03.2020 Bundesliga Borussia Dortmund A
21.03.2020 Bundesliga FC Augsburg H
05.04.2020 Bundesliga Fortuna Düsseldorf A

Mehr bei SPOX: FC Bayern: Verantwortliche für Schmäh-Plakate offenbar identifiziert