Bundesliga: Starke: Neuers Saisonstart nicht in Gefahr

Bayern Münchens Aushilfstorhüter Tom Starke hat sich am Rande des Testspiels beim BCF Wolfratshausen zuversichtlich gezeigt, dass Manuel Neuer rechtzeitig zum Saisonstart fit sein wird. Darüber hinaus bestätigte er seine Teilnahme an der Chinareise des FC Bayern und lobte den neuen Co-Trainer Willy Sagnol.

Bayern Münchens Aushilfstorhüter Tom Starke hat sich am Rande des Testspiels beim BCF Wolfratshausen zuversichtlich gezeigt, dass Manuel Neuer rechtzeitig zum Saisonstart fit sein wird. Darüber hinaus bestätigte er seine Teilnahme an der Chinareise des FC Bayern und lobte den neuen Co-Trainer Willy Sagnol.

Nach der vergangenen Saison hatte Tom Starke seine aktive Karriere beendet, um künftig die Rolle als Torwart-Koordinator und Torwart-Trainer im Nachwuchsleistungszentrum zu übernehmen.

Weil allerdings die ersten drei Torhüter Manuel Neuer (Fußfraktur), Sven Ulreich (Bänderverletzung im rechten Ellenbogen) und Christian Früchtl (Syndesmosebandriss) derzeit noch verletzt ausfallen, erklärte sich Starke bereit, die erste Mannschaft der Münchner in der Vorbereitung zu unterstützen.

So stand er auch am Donnerstagabend beim ersten Testspiel des FC Bayern beim BCF Wolfratshausen eine Halbzeit lang im Tor des FC Bayern. "Zum Ende der letzten Saison hätte ich ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass ich so schnell wieder im Bayern-Tor stehen würde", sagte Starke nach der Partie: "Ich wusste zwar, dass alle drei Torhüter noch verletzt sind, aber ich hätte schon gedacht, dass die Rehaphase der Jungs ein bisschen schneller geht. Ich habe gesagt, ich stehe zur Verfügung. Ich bin noch nicht so lange raus und bin noch relativ fit."

Tom Starke: Verletzung von Manuel Neuer "komplizierter" als gedacht

Zuletzt war spekuliert worden, dass die Torhüter nicht rechtzeitig zur Asienreise (16. bis 28. Juli) fit werden würden und Starke deshalb zur Audi Summer Tour mitreisen würde. Dies bestätigte der Keeper nun: "Die Koffer für China sind tatsächlich schon gepackt. Ich werde noch einmal gebraucht, die Torhüter brauchen noch ein bisschen länger."

Die Situation der Nummer eins Manuel Neuer sei "komplizierter" als gedacht: "Daran, dass es jetzt schon so lange dauert, sieht man, dass die Verletzung nicht ganz so harmlos war." Allerdings gab Starke leichte Entwarnung: "Ich denke aber, er ist auf einem guten Weg und der Saisonstart ist in keiner Weise in Gefahr."

Für den neuen Co-Trainer Willy Sagnol hatte der Routinier indes nur lobende Worte übrig: "Er ist sehr präsent. Man sieht, dass er sich im Verein auskennt." Desweiteren bezeichnete er den Franzosen als "sehr umgänglichen, sozialen Typ, der auf die Spieler losgeht. Also ich finde ihn super."

Mehr bei SPOX: Lockerer Sieg für Bayern im ersten Test | FC Bayern München: Alle Infos zur Saisonvorbereitung | Boateng wieder im Mannschaftstraining