Bundesliga: So wird der FC Bayern München am Samstag gegen den BVB Deutscher Meister

Der FC Bayern München marschiert mit aktuell 17 Punkten Vorsprung unaufhaltsam in Richtung Meisterschaft. Im Topspiel am übernächsten Samstagabend gegen den BVB (31. März, 18.30 Uhr im LIVETICKER ) könnte es bereits soweit sein. SPOX erklärt euch das Szenario, das am Ostersamstag in der 28. Meisterschaft der Bayern resultiert.

Der FC Bayern München marschiert mit aktuell 17 Punkten Vorsprung unaufhaltsam in Richtung Meisterschaft. Im Topspiel am übernächsten Samstagabend gegen den BVB (31. März, 18.30 Uhr im LIVETICKER) könnte es bereits soweit sein. SPOX erklärt euch das Szenario, das am Ostersamstag in der 28. Meisterschaft der Bayern resultiert.

Schon am 27. Spieltag hatte der FC Bayern die Chance, die Meisterschale erneut in den Freistaat zu holen. Voraussetzung dafür war aber, dass der FC Schalke nicht gewinnt. Die Königsblauen taten den Bayern den Gefallen nicht - sie gewannen ihr Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Der FCB verlor obendrein sein eigenes Match bei Vize-Meister RB Leipzig.

Nach der Länderspielpause haben die Münchner die nächste Chance, den Titel einzutüten. Erneut sind sie aber abhängig vom Tabellenzweiten Schalke.

Der FC Bayern wird am 28. Spieltag Meister, wenn ...

  • ... er gegen Borussia Dortmund (Samstag, 31. März, 18.30 Uhr im LIVETICKER) gewinnt.
  • ... der FC Schalke gegen den SC Freiburg verliert oder unentschieden spielt (Samstag, 31. März, 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Bei Eintritt dieser Resultate würde die Heynckes-Elf die zweite März-Meisterschaft der Geschichte und die sechste Meisterschaft in Serie feiern. Außerdem dürften sie erstmals seit dem Jahr 2000 den Titel bei einem Heimspiel begießen.

Sollte der SC Freiburg die erhoffte Schützenhilfe nicht liefern, muss sich der Rekordmeister noch gedulden.

Die Tabelle vor dem 28. Spieltag

Platz Team Sp. Tore Diff Pkt.
1. Bayern München 27 66:20 46 66
2. Schalke 04 27 41:30 11 49
3. Borussia Dortmund 27 54:33 21 48
4. Eintracht Frankfurt 27 38:30 8 45
5. Bayer Leverkusen 27 47:35 12 44
6. RB Leipzig 27 40:35 5 43
7. TSG Hoffenheim 27 46:41 5 39
8. VfB Stuttgart 27 25:30 -5 37
9. Borussia M'gladbach 27 36:42 -6 36
10. FC Augsburg 27 37:36 1 35
11. Hertha BSC 27 32:32 0 35
12. Werder Bremen 27 30:32 -2 33
13. Hannover 96 27 33:39 -6 32
14. SC Freiburg 27 26:44 -18 30
15. Wolfsburg 27 28:37 -9 25
16. 1. FSV Mainz 05 27 29:46 -17 25
17. 1. FC Köln 27 27:49 -22 20
18. Hamburger SV 27 19:43 -24 18

Mehr bei SPOX: FC Bayern Reserve gegen 1860 München doch nicht in der Allianz Arena | Systemumstellungen: Pokerspiel auf dem Schachbrett | Fußball heute live im TV oder im Livestream auf DAZN anschauen