Bundesliga: So wird der FC Bayern bereits am Sonntag deutscher Meister

Am Sonntag gastiert der FC Bayern beim Vorjahresvize RB Leipzig (18 Uhr im LIVETICKER ) und könnte mit einem Sieg bereits die 28. Meisterschaft klar machen, wenn die Verfolger gleichzeitig patzen. SPOX zeigt euch, wie es zu dieser Konstellation kommen kann.

Am Sonntag gastiert der FC Bayern beim Vorjahresvize RB Leipzig (18 Uhr im LIVETICKER) und könnte mit einem Sieg bereits die 28. Meisterschaft klar machen, wenn die Verfolger gleichzeitig patzen. SPOX zeigt euch, wie es zu dieser Konstellation kommen kann.

20 Punkte Vorsprung auf Tabellenzweiten Schalke 04 und sogar 21 Zähler auf Dauerrivalen Borussia Dortmund verdeutlichen einmal mehr die Dominanz der Münchener in der Bundesliga.

Sollten die Bayern am Sonntag tatsächlich die Schale wieder nach München holen, wäre es nicht nur der sechste Meistertitel in Serie, sondern gleichzeitig auch der frühste Meisterschaftsgewinn in der Bundesliga-Historie.

Der bisherigen Rekord stammt aus dem Jahr 2014. Damals konnten die Bayern die Sektkorken auch schon am 27. Spieltag knallen lassen, jedoch fand dieser erst am 25. März statt. Dies war bis dato die einzige März-Meisterschaft.

Die Bayern werden Sonntag Meister, wenn ...

  • ... sie gegen Leipzig gewinnen.
  • ... Schalke 04 am Samstag nicht in Wolfsburg gewinnt (18.30 Uhr im LIVETICKER) und auch Borussia Dortmund am Sonntag gegen Hannover 96 nicht siegreich das Feld verlässt (13.30 Uhr im LIVETICKER).

Im Falle eines Remis oder einer Niederlage gegen RB Leipzig, können die Bayern Sonntag nicht Meister werden, unabhängig davon wie die Verfolger spielen.

Sollten die Bayern, Schalke und Dortmund am Wochenende ihre Spiele gewinnen, kann der FC Bayern nach der Länderspielpause am 31. März gegen den BVB die Meisterschaft aus eigener Kraft eintüten.

Die Tabelle vor dem 27. Spieltag

Platz Team Sp. Tore Diff Pkt.
1. Bayern München 26 65:18 47 66
2. Schalke 04 26 40:30 10 46
3. Borussia Dortmund 26 53:33 20 45
4. Bayer Leverkusen 26 47:33 14 44
5. Eintracht Frankfurt 26 35:30 5 42
6. RB Leipzig 26 38:34 4 40
7. TSG Hoffenheim 26 43:38 5 38
8. FC Augsburg 26 36:33 3 35
9. Borussia M'gladbach 26 33:39 -6 35
10. VfB Stuttgart 26 23:29 -6 34
11. Hertha BSC 26 30:31 -1 32
12. Hannover 96 26 33:38 -5 32
13. SC Freiburg 26 25:42 -17 30
14. Werder Bremen 25 24:30 -6 27
15. Wolfsburg 26 28:36 -8 25
16. 1. FSV Mainz 05 26 29:43 -14 25
17. Hamburger SV 26 18:41 -23 18
18. 1. FC Köln 25 24:46 -22 17

Mehr bei SPOX: Heynckes: David Alaba hat sich "nix dabei gedacht" | FCB-News: Neuigkeiten und Gerüchte zu Transfers beim FC Bayern München | Thomas Müller im Interview: "Heynckes' Vorgeschichte war ein extremer Bonus"