Bundesliga: Selke: "Timo Werner ist ein toller Junge"

Davie Selke kritisiert die Anfeindungen gegen seinen ehemaligen Mitspieler Timo Werner und nimmt ihn in Schutz. Außerdem äußerte sich der Hertha-Stürmer zu seiner jüngsten Verletzungspause.

Davie Selke kritisiert die Anfeindungen gegen seinen ehemaligen Mitspieler Timo Werner und nimmt ihn in Schutz. Außerdem äußerte sich der Hertha-Stürmer zu seiner jüngsten Verletzungspause.

"Timo ist ein toller Junge, er ist sehr bodenständig, sehr zurückhaltend", sagte Selke im Interview mit dem kicker: "Manche Leute würden sich schämen, wenn sie wüssten, was für ein guter Junge er wirklich ist."

Selke spielte bei RB Leipzig mit Werner zusammen. "Timo hat eine Tolle Entwicklung genommen. Ich finde es schade, wie manchmal über ihn nur aufgrund einer Aktion geschrieben wird."

Der 22-Jährige spricht damit Werners Schwalbe gegen den FC Schalke 04 in der vergangenen Saison an, für die der Nationalspieler vehement angefeindet wurde und immer noch wird.

Selke: Kritik nach Wechsel zu RB Leipzig

Selke selbst kennt das Gefühl, öffentlich angegangen zu werden: Er wechselte 2015 von Werder Bremen in die 2. Liga nach Leipzig. Der Transfer sorgte für viel Kritik.

Nach zwei Jahren bei RB ging es für ihn im vergangenen Sommer nach Berlin. Für die Alte Dame erzielte er zuletzt sein erstes Bundesliga-Tor gegen den VfL Wolfsburg.

Zuvor war Selke zehn Wochen lang wegen eines Knochenmarködems verletzt. "Ich habe einen Einblick bekommen, was es bedeutet, mal länger raus zu sein. Das war einfach schwer. Marco Reus hat mal gesagt, dass das Schlimmste an einer Verletzung die Einsamkeit ist. Das stimmt schon", beschrieb er die Situation.

Mehr bei SPOX: Red Bull Salzburg jagt kroatisches Riesentalent | Urkundenfälschung: Mega-Strafe für Keita? | Warum Sabitzer mit Werner meckerte