Bundesliga: Fix: Schalke verleiht Geis an Sevilla

Mittelfeldspieler Johannes Geis wird den FC Schalke 04 für die laufende Saison verlassen und sich auf Leihbasis für eine Saison dem FC Sevilla anschließen.

Mittelfeldspieler Johannes Geis wird den FC Schalke 04 für die laufende Saison verlassen und sich auf Leihbasis für eine Saison dem FC Sevilla anschließen.

Das bestätigten sowohl die Gelsenkirchener als auch der FC Sevilla. Über die genauen Modalitäten schweigen die Vereine, die Bild berichtete im Vorfeld von einer Leihgebühr von zwei Millionen Euro.

"Es war nicht unser Plan, Geisi abzugeben", kommentierte Sportvorstand Christian Heidel den Deal. "Er ist am gestrigen Abend auf uns zugekommen und bat uns, ihm die Möglichkeit zu geben, für zehn Monate zum FC Sevilla zu wechseln. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dann entschlossen, seinem Wunsch zu entsprechen."

Geis bat um Freigabe für Sevilla

Der 24-Jährige weiß Heidels Entscheidung zu schätzen. "Ich bin Schalke 04 für die kurzfristige Möglichkeit, nach Sevilla wechseln zu können, sehr dankbar", so Geis.

Seit seinem Wechsel 2015 absolvierte Geis 46 Bundesligaspiele für Schalke, in den Planungen des neuen Trainers Domenico Tedesco spielt der Mittelfeldakteur jedoch keine Rolle. Vertraglich ist Geis noch bis 2019 an die Knappen gebunden.

Mehr bei SPOX: Liverpools Lovren sagt im Prozess gegen Kroatiens "Fußball-Paten" aus | Schalke will Avdijaj und Coke abgeben | Aleksander Dragovic wechselt zu Leicester City