Bundesliga: Schalke setzt fortan auf Umbro

Der FC Schalke 04 wird in der übernächsten Saison von Umbro ausgerüstet. Die Knappen trennten sich kürzlich von adidas und setzen jetzt eher auf einen Außenseiter.

Der FC Schalke 04 wird in der übernächsten Saison von Umbro ausgerüstet. Die Knappen trennten sich kürzlich von adidas und setzen jetzt eher auf einen Außenseiter.

Wie die Bild vermeldet, wird Schalke im Sommer 2018 von adidas zu Umbro übergehen. In der kommenden Saison werden die Knappen noch vom deutschen Unternehmen ausgestattet, anschließend stammen die königsblauen Trikots aus Großbritannien.

Der neue Ausrüster zahlt demnach ab 2018 sechs Millionen Euro im Jahr bis mindestens 2021. Der Vertrag beinhaltet wohl eine Klausel, die eine weitere Verlängerung bis 2022 ermöglicht. Zum Vergleich: Borussia Dortmund erhält von Puma bis 2020 rund 7,5 Millionen Euro im Jahr.

Dem Bericht zufolge entschied sich Schalke für das deutlich besser dotierte Angebot. adidas soll dem Klub neben einem Vertrag bis 2020 nur 3,5 Millionen Euro plus mögliche Boni geboten haben. Mitbewerber Under Armour wollte wohl erst im Sommer 2019 einsteigen.

Mehr bei SPOX: Medien: Tedesco will Co-Trainer Hermann | Bremen schnappt sich Schalker Toure | Medien: Schalke und Hoffenheim an Gnabry dran