Bundesliga: Schalke leiht Coke aus

Schalke 04 leiht Coke an UD Levante aus. Die Königsblauen gaben am Samstag bekannt, dass der Spanier bis zum Saisonende beim Tabellen-15. der Primera Division Spielpraxis sammeln soll.

Schalke 04 leiht Coke an UD Levante aus. Die Königsblauen gaben am Samstag bekannt, dass der Spanier bis zum Saisonende beim Tabellen-15. der Primera Division Spielpraxis sammeln soll.

Der 30-Jährige besitzt auf Schalke noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Coke war im August 2016 vom Europa-League-Sieger FC Sevilla zu den Knappen gewechselt. In seinem ersten Testspieleinsatz gegen den FC Bologna am 4. August 2016 zog sich der Spanier eine schwere Kreuzbandverletzung zu, die ihn zu einer mehrmonatigen Pause zwang.

Seine Pflichtspiel-Premiere feierte er im Derby gegen Borussia Dortmund im April 2017. Insgesamt kam Coke bisher nur auf neun Bundesligaspiele (1 Tor) und einen Einsatz im DFB-Pokal. Unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco kam er in der laufenden Saison bislang nur zu einem Kurzeinsatz.

Die bestimmenden beiden Schalker Personalien stehen derweil kurz vor der Entscheidung. In der Winterpause soll sich entscheiden, ob die am Saisonende auslaufenden Verträge von Nationalspieler Leon Goretzka und Mittelfeldstratege Max Meyer verlängert werden.

Mehr bei SPOX: Schalkes Coke zum Medizincheck in Valencia gesichtet | Kevin Kuranyi über den FC Schalke 04: "Man hört nur Gutes über Domenico Tedesco" | Coke bei Schalke 04 vor dem Abgang: Eine Tragödie in zwei Akten