Bundesliga: SC-Boss: Streich kann bei uns in Rente gehen

Christian Streich ist das Gesicht des SC Freiburg . Dementsprechend würde Präsident Fritz Keller den charismatischen Trainer gerne für immer behalten.

Christian Streich ist das Gesicht des SC Freiburg. Dementsprechend würde Präsident Fritz Keller den charismatischen Trainer gerne für immer behalten.

"Ich freue mich jeden Tag, wenn ich sehe, dass unsere Philosophie zu 100 Prozent von Christian Streich gelebt wird", stellte Keller in der SportBild klar. Für ihn könnte Streich dementsprechend bis zum Eintritt in die Rente bleiben: "Wenn er dazu Lust hat und das durchhält, warum nicht?"

Letztlich ist der Fußball-Lehrer der entscheidende Faktor des Vereins. Manche Spieler, so Keller, würden nur wegen Streich nach Freiburg wechseln. Allerdings merkt er auch an: "Es ist bei uns aber keine One-Man-Show. Das ist auch Streich wichtig. Er ist ein Teamplayer."

Ein Teamplayer mit ganz besonderem Charakter: "Ich wünsche mir, dass er die Gelassenheit behält, ganz egal, was auf uns zukommt. Wir werden sicherlich auch irgendwann wieder absteigen, auch wenn wir das natürlich vermeiden wollen."

Bis dahin gilt: "Streich ist wie ein großer Wein! Ein großer Wein schmeckt als Beere, als Most, als Jungwein."

Mehr bei SPOX: Die Zweite Runde des DFB-Pokals | RB Leipzig: Neue Breite in der Spitze | Drei Spiele Sperre für Aues Nazarov und Dresdens Heise