Bundesliga: Sammer spricht über Hoeneß und Rummenigge

Matthias Sammer ist überzeugt von der Trainerwahl des FC Bayern München . Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge hätten nicht nur eine richtige Entscheidung getroffen, sondern auch Größe gezeigt.

Matthias Sammer ist überzeugt von der Trainerwahl des FC Bayern München. Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge hätten nicht nur eine richtige Entscheidung getroffen, sondern auch Größe gezeigt.

Jupp Heynckes ist zurück in München und sorgt damit für Diskussionen. Eurosport-Experte und Ex-Münchner Sammer sieht darin die richtige Entscheidung: "Ich bin davon überzeugt, dass das eine sehr gute Geschichte wird." Er sieht gar einen "Aufbruch" zu "alter Leistungsstärke."

Für Sammer ist Heynckes "die 100 Prozent richtige Entscheidung" in der bisher schwierigen Saison des deutschen Rekordmeisters: "Jupp ist viel zu dynamisch und viel zu jung, um nicht diese große Aufgabe - natürlich zeitbegrenzt - noch einmal anzugehen und vor allem lösen zu können."

Sammer angetan von Hoeneß und Rummenigge

Für Sammer geht der Bayern-Vorstand um Präsident Uli Hoeneß und den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge "überhaupt kein Risiko" mit der Verpflichtung von Heynckes. Allgemein ist Sammer angetan von der Darstellung der beiden Alpha-Tiere.

"Die Aussagen von Uli und Karl-Heinz zeugen von Größe, Souveränität und Ehrlichkeit", meint Sammer. Hoeneß und Rummenigge hatten angekündigt, öffentlich wieder geschlossener auftreten zu wollen und "ein neues Kapitel" aufzuschlagen.

Sammer gefällt das: " Wir haben es doch alle gespürt, dass da kleine Bausteine waren. Diese haben dazu geführt, dass so ein starkes Gebilde etwas in Wanken geriet. Und deshalb ist das jetzt die Grundlage für diesen Verein. Das sehe ich sehr positiv."

Mehr bei SPOX: Meyer: "Hermann? Düsseldorf und Funkel kotzen" | Rummenigge weiterhin überzeugt vom Videobeweis | Bayern an Arp interessiert? Berater dementiert