Bundesliga: S04-Spieler kontern Fan-Attacke auf Di Santo

Im Rahmen des Schalker Trainingslagers in Mittersill ist ein vermeintlicher Anhänger Franco Di Santo verbal angegangen. Benedikt Höwedes hat sich über die sozialen Medien von Schalke verabschiedet.

Im Rahmen des Schalker Trainingslagers in Mittersill ist ein vermeintlicher Anhänger Franco Di Santo verbal angegangen. Benedikt Höwedes hat sich über die sozialen Medien von Schalke verabschiedet.

Hier findet ihr alle News und Gerüchte rund um die Königsblauen.

Schalke-Spieler feiern Di Santo nach Fan-Attacke

Während des Schalker Trainings am Samstag hat ein vermeintlicher Fan der Königsblauen Franco Di Santo verbal attackiert. "Franco, go home!", rief ein nahe dem Tor postierter Zuschauer, nachdem der Argentinier bei einer Torschussübung das Ziel verfehlt hatte.

Im Anschluss kam es zu einem kurzen Wortgefecht zwischen dem Zuschauer und den Schalker Spielern, ehe diese Di Santo auf dem Weg zur Kabine demonstrativ mit Sprechchören feierten. "Das sagt etwas aus über das Innenleben der Mannschaft", lobte Trainer Domenico Tedesco die Aktion der Mannschaft.

Di Santos Leistungsdaten für den FC Schalke 04

Wettbewerb Spiele Tore Assists
Bundesliga 67 5 5
DFB-Pokal 7 2 -
Europa League 9 5 1

Höwedes verabschiedet sich von Schalke: "Bin dankbar und stolz"

Benedikt Höwedes hat sich nach seinem Wechsel zu Lokomotive Moskau am Samstag in den sozialen Medien von den Schalke-Anhängern verabschiedet. "Ich bin dankbar und stolz zu gleich, dass ich 16 Jahre lang für den Kumpel- und Malocherklub spielen und diese Werte verkörpern durfte", schrieb der Verteidiger auf seinem Instagram-Account.

Für Höwedes sei Schalke ein Verein der "mehr als Fußball verkörpert und dessen Fans längst vergessene Werte unserer Region hochhalten und verteidigen".

Mehr bei SPOX: Hamburgs Santos zu Schalke? Heidel klärt auf | Tedesco: "Wird auch enttäuschte Gesichter geben“ | Heidel kontert Lienen-Kritik mit harten Worten