Bundesliga: Rummenigge: "Bundesliga sollte froh sein über Leipzig"

Karl-Heinz Rummenigge hat RB Leipzig ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt sein. Die Bundesliga könne sich über das Team freuen, die Abneigung vieler Fans gegen RB ist dem Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern München ein Dorn im Auge.

Karl-Heinz Rummenigge hat RB Leipzig ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt sein. Die Bundesliga könne sich über das Team freuen, die Abneigung vieler Fans gegen RB ist dem Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern München ein Dorn im Auge.

"Ich lobe Leipzig aus mehreren Gründen", sagte Rummenigge nach dem knappen Pokal-Erfolg über Leipzig in der ARD. "Zuerst einmal haben sie gut gearbeitet, man sieht klare Tendenzen nach oben. Der Bundesliga tut Leipzig gut."

Was ihm nicht gefalle: "In manchen Stadien werden sie respektlos empfangen." Beim ersten Heimspiel gegen RB habe man in der vergangenen Saison bewusst "Dampf rausgenommen" und unter anderem Fanschals hergestellt. "Leipzig verdient ganz einfach Respekt. Die Bundesliga sollte froh sein."

Außerdem sprach Rummenigge über die souverän verwandelten Elfmeter der Bayern. "Ich habe Heynckes gefragt, ob er Elfmeter trainiert hat." Der habe verneint, aber vor dem Elfmeterschießen zu den Spielern gesagt: "Legt euch den Ball hin und schießt aggressiv."

Mehr bei SPOX: "Konnte Niveau nicht halten": Hasenhüttl sauer auf Zwayer | Hummels: "Königin der Konzessionsentscheidungen" | Matchwinner Ulreich! FCB kegelt Leipzig raus