Bundesliga: Rudi Völler feiert Transfer von Leon Bailey: "Voll aufgegangen"

Rudi Völler und Bayer Leverkusen lockten im Januar 2017 Leon Bailey in die Bundesliga. Der Offensivspieler ist inzwischen angekommen und macht seine Vorgesetzten glücklich.

Rudi Völler und Bayer Leverkusen lockten im Januar 2017 Leon Bailey in die Bundesliga. Der Offensivspieler ist inzwischen angekommen und macht seine Vorgesetzten glücklich.

"Wir mussten letztes Jahr im Winter zugreifen, weil die Gefahr groß war, Leon an andere Mitbewerber zu verlieren", blickt Völler in der Bild zurück. Am 31. Januar wurde die Verpflichtung Bailey bekanntgegeben, inzwischen hat der Jamaikaner absolute Topform erreicht.

Völler freut's: "Obwohl wir damals eine schwere Situation hatten, waren wir davon überzeugt und haben das Risiko nicht gescheut - es ist voll aufgegangen. Wir sind happy über seine Entwicklung." Der Sportchef weiß allerdings auch darum, dass Bailey natürlich internationales Interesse weckt.

Dementsprechend ordnet er ein: "Ich sage ja immer, dass ich Bauchschmerzen hätte, wenn sich keiner mehr für unsere Spieler interessieren würde. Leon Bailey ist ja nicht der Einzige. Aber bei uns kriegt er die Möglichkeit, in einer Mannschaft zu spielen, die es ihm ermöglicht, solche Tore wie gegen Hoffenheim zu schießen."

Mehr bei SPOX: Bierhoff über Goretzka: "Schalke darf Leon nicht im Regen stehen lassen" | Matthias Sammer warnt vor Spielerstreiks: "Nicht mehr kontrollierbar" | Leverkusens Alario: Sieggarant in Teilzeit