Bundesliga: Rehhagel: "Jupp? Junger Hüpfer!"

Otto Rehhagel sieht Potenzial in der Zusammenarbeit des FC Bayern München mit Rückkehrer Jupp Heynckes . Zudem sei der 72-Jährige gar nicht so alt wie oft unterstellt.

Otto Rehhagel sieht Potenzial in der Zusammenarbeit des FC Bayern München mit Rückkehrer Jupp Heynckes. Zudem sei der 72-Jährige gar nicht so alt wie oft unterstellt.

"Der Jupp ist ja noch ein junger Hüpfer", scherzt Rehhagel gegenüber Reviersport. Der langjährige Trainer verfolgt das erneute Engagement von Heynckes in München genau: "Er kennt alle Spieler und er kennt alle Verantwortlichen beim FC Bayern. Dort hat er seine Freunde Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge."

Dementsprechend ist Rehhagel zuversichtlich: "Das passt meiner Meinung nach sehr gut und ich hoffe, dass die Dinge so aufgehen, wie sie sich das wünschen."

Rehhagel, selbst 79 Jahre alt, steht nicht mehr als Trainer an der Seitenlinie. Umso öfter trifft man ihn aber auf der Tribüne an.

König Otto, der bei Werder Bremen und mit der griechischen Nationalmannschaft seine größten Erfolge gefeiert hatte, gibt an: "Ich habe mein ganzes Leben lang gearbeitet. Ich bin niemandem mehr etwas schuldig - nur meiner Frau. Die Zeit, die mir noch bleibt, will ich nutzen, um all die Dinge zu erleben, von denen ich als junger Mann geträumt habe."

Mehr bei SPOX: Meyer öffnet Schalke Tür und Tor | Nach Premierensieg: Nagelsmann glaubt ans Weiterkommen | Fährmann lobt Tedesco: "Einer der komplexesten Trainer"