Bundesliga: Rangnick schließt Werner-Verkauf aus

Sportdirektor Ralf Rangnick vom Fußball-Vizemeister RB Leipzig denkt überhaupt nicht an einen Verkauf des Topstürmers Timo Werner im kommenden Jahr. "Natürlich werden wir ihn halten, wir wollen die Mannschaft grundsätzlich zusammenhalten", sagte Rangnick beim Sky -Fußballtalk: "So lange unsere Entwicklung im Gleichschritt mit der der Spieler verläuft, sehe ich für uns auch keine Probleme."

Sportdirektor Ralf Rangnick vom Fußball-Vizemeister RB Leipzig denkt überhaupt nicht an einen Verkauf des Topstürmers Timo Werner im kommenden Jahr. "Natürlich werden wir ihn halten, wir wollen die Mannschaft grundsätzlich zusammenhalten", sagte Rangnick beim Sky-Fußballtalk: "So lange unsere Entwicklung im Gleichschritt mit der der Spieler verläuft, sehe ich für uns auch keine Probleme."

Im Fall des Spielmachers Naby Keita, der im nächsten Sommer für 70 Millionen Euro zum FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp wechselt, sei dies aber nicht der Fall gewesen. Rangnick äußerte jedoch Zweifel, ob der Schritt zum 18-maligen englischen Meister für den 22-Jährigen der richtige sei: "Wenn er bei uns in der Liga und in der Champions League nochmal so eine Saison spielt wie im letzten Jahr, dann wären auch die ganz großen Vereine auf ihn aufmerksam geworden."

Mehr bei SPOX: Der Bundesliga-Spieltag auf einen Blick | Noten zu RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach | Wegen Geldproblemen: Ex-Klub wünscht Forsberg-Verkauf von RB Leipzig