Bundesliga: Rückschlag für Bremen: Moisander fällt aus

Der SV Werder Bremen muss einen Großteil der Hinrunde ohne Niklas Moisander auskommen. Der Innenverteidiger verletzte sich folgenschwer.

Der SV Werder Bremen muss einen Großteil der Hinrunde ohne Niklas Moisander auskommen. Der Innenverteidiger verletzte sich folgenschwer.

Eine weitere MRT-Untersuchung, so die Bild, hat ergeben, dass Moisander nach dem Spiel gegen Ajax Amsterdam doch schwerer verletzt ist, als ursprünglich gedacht. Der 31-Jährige hat sich demnach einen schweren Faserriss zugezogen und fällt bis Oktober aus.

Das hinterlässt eine große Lücke in den Planungen von Trainer Alex Nouri: "Für uns ist das natürlich bitter. Niklas ist eine der Säulen in unserer Abwehr-Reihe." Der Verteidiger hatte kürzlich noch gehofft: "In drei Wochen, vielleicht schneller, bin ich wieder zurück."

Nun muss Bremen gar über eine weitere Verpflichtung nachdenken, so der kicker. Sportdirektor Frank Baumann bestätigt: "Wir hatten ohnehin stets gesagt, dass wir unseren Kader noch um einen weiteren Innenverteidiger ergänzen möchten. Aufgrund der neuen Situation werden wir das Anforderungsprofil noch einmal prüfen."

Mehr bei SPOX: Lärmschutz: Würzburg muss für Pokalspiel gegen Werder umziehen | Ajax‘ Abdelhak Nouri hat Intensivstation verlassen | Herzog empfahl Junuzovic beim Kaka-Klub