Bundesliga: Pulisic wird Klopp "immer dankbar sein"

BVB-Spieler Christian Pulisic hat in einem Interview mit Goal verraten, dass er Jürgen Klopp viel zu verdanken hat. "Klopp war derjenige, der mich erstmals zum Profitraining einlud", sagte Pulisic über seine Anfänge bei Borussia Dortmund. Zudem sprach der 19-Jährige über sein "wildestes Spiel".

BVB-Spieler Christian Pulisic hat in einem Interview mit Goal verraten, dass er Jürgen Klopp viel zu verdanken hat. "Klopp war derjenige, der mich erstmals zum Profitraining einlud", sagte Pulisic über seine Anfänge bei Borussia Dortmund. Zudem sprach der 19-Jährige über sein "wildestes Spiel".

Als 16-Jähriger trainierte Pulisic erstmals bei der ersten Mannschaft des BVB mit. Über Klopp sagte er: "Er hat mich immer akzeptiert und war sehr nett zu mir, weswegen ich ihm immer dankbar sein werde." Sein Debüt feierte der US-Amerikaner allerdings erst unter Thomas Tuchel im Januar 2016.

Eine besondere Erinnerung an Klopps neuen Klub Liverpool sei das Europa-League-Duell zwischen den Reds und dem BVB im Jahr 2016. "An diesem Abend war ich Einwechselspieler und kam nicht zum Einsatz. Trotzdem war es das wildeste Spiel, das ich je miterlebt habe", sagte Pulisic über die 3:4-Niederlage von Dortmund im Rückspiel des Viertelfinals.

Nach dem 1:1 im Hinspiel traf der Premier-League-Klub in letzter Sekunde zum Siegtreffer und zog so ins Halbfinale ein. "Es lag in der Luft, dass noch etwas passieren würde", sagte Pulisic. Liverpool scheiterte schließlich im Finale am FC Sevilla.

"Ich weiß, dass Klopp ein toller Typ ist und es ist schön zu sehen, dass es beim FC Liverpool so gut für ihn läuft", sagte der 19-Jährige über seinen ehemaligen Mentor. Erst vor wenigen Tagen trafen sich die beiden beim ICC wieder, als der BVB in einem Testspiel mit 3:1 gegen Liverpool gewann. Pulisic traf zweimal und bereitete den dritten Treffer vor.

Mehr bei SPOX: Pulisic-Zukunft? Vater Mark gibt ein Update | "Überragend!" Götze schwärmt von Favre | Wunschstürmer Mandzukic sagt BVB wohl ab