Bundesliga: Podolski: "Werden Modeste ersetzt bekommen"

Lukas Podolski macht sich vor dem bevorstehenden Abgang von Topstürmer Anthony Modeste keine Sorgen um seinen Ex-Klub 1. FC Köln.

Lukas Podolski macht sich vor dem bevorstehenden Abgang von Topstürmer Anthony Modeste keine Sorgen um seinen Ex-Klub 1. FC Köln.

"Einen Podolski hat man ersetzt bekommen, einen Modeste wird man auch ersetzt bekommen", sagte der 32-Jährige bei der Eröffnung seiner Eisdiele in Köln: "Ich weiß nicht, was der FC genau plant, aber mit der Summe, die da genannt wird, kann man sicher den ein oder anderen guten Transfer tätigen."

Der Wechsel des Franzosen Modeste (29) vom Bundesligisten zum chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian galt bereits als sicher, ist bei den Verhandlungen allerdings ins Stocken geraten. Mit den erwarteten 35 Millionen Euro Ablöse wäre Modeste Kölns Rekordtransfer.

Podolski war 2013 für die bisherige Rekordsumme von 15 Millionen Euro von seinem Heimatklub Köln zum englischen Topklub FC Arsenal gewechselt. 2006 hatte Rekordmeister Bayern München rund zehn Millionen Euro für Podolski nach Köln überwiesen.

Mehr bei SPOX: Kölns Modeste: Weiter keine Einigung im Transferpoker | Lukas Podolski in Japan: Alle Infos zum Poldi-Plan | Köln: Kommt Wood als Modeste-Nachfolger?